Oö: Karambolage in Tunnel → Übung HFW Bad Ischl, FF Pfandl und RK Bad Ischl

BAD ISCHL (OÖ): "Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen in Tunnel", so lautete das Übungsszenario, das es für die HFW Bad Ischl, die FF Pfandl und das RK Bad Ischl am 29. Mai 2019 zu bewältigen gab.


Auf Grund des heftigen Regens wurde kurzerhand ein anderer Übungsort organisiert. Auf dem Firmenareal der Fa. Hagebaumarkt Eisl durfte man unter Dach die Übung abhalten.


Übungsort räumlich eingeschränkt
Um den räumlichen Bedinungen in einem Tunnel nachzukommen, wurde der Übungsort entsprechend eingeschränkt. Hierbei galt es, bei der Übung, für etwaige Materialtransporte einen entsprechenden Raum freizuhalten, um rasch reagieren zu können. Ein Durchgang von einem Ende des Übungsortes zum Anderen war auf Grund der kollidierten PKW's nicht möglich. Hier war vor allem die Komunikation zwischen den Wehren und dem Roten Kreuz gefragt, welche im Anschluss von den Übungsbeobachtern positiv bewertet wurde, wie auch das ruhige und feuerwehrübergreifende Arbeiten.

Überblick verschaffen
Für die als erstes am Übungsort eintreffenden Fahrzeuge „Tank Pfandl" und Rüstlösch Bad Ischl" galt es zuerst, sich einen Überblick über die Lage zu verschaffen. Insgesamt waren vier Personen in vier PKW eingeklemmt und verletzt. In Absprache mit dem Roten Kreuz wurden die, für die Personenrettungen, nötigen Schritte eingeleitet.

Brandschutz im Tunnel besonders wichtig
Brandschutz ist bei Verkehrsunfällen immer ein Muss, vor allem im Tunnelbereich ist dieser von noch größerer Bedeutung.

Rettungen mittels hydraulischen Rettungsgeräten

Mittels der drei hydraulischen Rettungsgeräte wurden die Personen aus ihren Fahrzeugen befreit. Dies geschah stets in Zusammenarbeit und mitunter den Anweisungen, des Roten Kreuz Bad Ischl.

Übungsziele rasch erreicht
Für ein solch aufwändiges Übungsszenario, wurden die Übungsziele rasch erreicht, was für den hohen Ausbildungsstand der Mannschaften spricht. In der Übungsbesprechung ließ man die Übung nochmals Revue passieren und brachte so manche Verbesserungen im Ablauf vor.


Opens external link in new windowBad Ischler Feuerwehren


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon