Nö: Lkw kracht auf A1 nahe St. Pölten in zwei Lkw am Pannenstreifen: Ein Lenker eingeklemmt

ST. PÖLTEN (NÖ): Am Morgen des 12. Jänner 2016 kam es auf der Autobahn A1 zwischen St. Pölten und Böheimkirchen zu einem folgenschweren Unfall. Zwei Lkw hatten auf dem Pannenstreifen wegen einer Reifenpanne angehalten - die beiden Lenker waren offensichtlich gerade dabei einen Reifen zu wechseln, als ein weiterer Lkw mit voller Wucht in die abgestellten Fahrzeuge prallte und die beiden Personen schwer verletzte.


Der Lenker des aufgefahrenen Lkw wurde in der völlig deformierten Fahrerkabine des Unfallfahrzeuges eingeklemmt. Er musste unter Einsatz zweier hydraulischer Rettungssätze aus dem Wrack befreit werden.
Die stark ineinander verkeilten Fahrzeuge mussten mit Hilfe der Kran-Seilwinde voneinander getrennt werden. Die Bergung wurde gemeinsam mit einem Abschleppunternehmen durchgeführt. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Autobahn zur Gänze gesperrt werden.

22 Kräfte der Freiw. Feuerwehr der Stadt St. Pölten standen mit acht Fahrzeugen über einen Zeitraum von rund fünf Stunden im Einsatz.

 

Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr der Stadt St. Pölten


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
Jetzt kostenlos kennenlernen!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß


Fiwo-Shopping bei Amazon

Fiwo-Shopping bei Amazon