Oö: Pkw kracht gegen Reisebus: Zwei Schwerverletzte und ein Todesopfer in Schlierbach

SCHLIERBACH (OÖ): Ein Todesopfer und zwei Schwerverletzte forderte am späten Mittwochabend, 22. November 2017, ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Reisebus auf der Pyhrnpass Straße in Schlierbach (Bezirk Kirchdorf an der Krems).


Aus bisher unbekannter Ursache kam es auf der Pyhrnpass Straße zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Reisebus. Ein Großaufgebot an Rettungskräften stand dabei im Einsatz. Drei Personen – zwei Insassen des Pkw sowie der Buslenker – wurden ersten Angaben zufolge schwer verletzt, ein Businsasse leicht. Ein 27-jähriger Mann aus dem Pkw verstarb noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen.


"Wir sind um 21.51 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person hier nach Schlierbach alarmiert worden. Vorgefunden haben wir einen voll besetzten Reisebus. Das zweite beteiligte Fahrzeug war ein Pkw, wo noch zwei Personen eingeklemmt waren. Die Feuerwehr Inzersdorf im Kremstal war bereits vor Ort, die zwei verletzten Personen sind bereits vom Notarzt versorgt worden und wurden dann aus dem Autowrack befreit. Zwei Insassen des Reisebusses sind mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht worden. 27 weitere Insassen vom Reisebus sind gemeinsam mit der Feuerwehr Kirchdorf an der Krems und Schlierbach ins Feuerwehrhaus nach Kirchdorf an der Krems gebracht worden," schildert Andreas Dutzler, Einsatzleiter der Feuerwehr Schlierbach.


Die 27 weiteren Insassen des Reisebusses dürften unverletzt geblieben sein, eine Weiterfahrt mit einem Ersatzbus wurde organisiert. Das Gepäck wurde von der Feuerwehr zum Ersatzbus gebracht. Die Bergung des verunfallten Busses gestaltete sich schwierig. Ein Unternehmen wurde zur Bergung des Fahrzeuges angefordert.
Die Pyhrnpass Straße war zwischen Inzersdorf im Kremstal und Schlierbach beziehungsweise Kirchdorf an der Krems mehrere Stunden gesperrt. Zu erheblichen Verzögerungen kam es vor allem durch den Umstand, dass über Nacht auch die Autobahn aufgrund von Bauarbeiten gesperrt war. Der Feuerwehreinsatz endete erst gegen 4 Uhr früh.

 

Opens external link in new windowLaumat.at


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Teste mich!


Fiwo-Shopping bei Amazon

Fiwo-Shopping bei Amazon