Oö: Schneelast auf den Dächern beschäftigt die Einsatzkräfte der Feuerwehren

SPITAL AM PYHRN (OÖ): Die Schneemassen in Teilen Oberösterreichs sorgen für viele Einsätze, mittlerweile macht vorallem die Schneelast auf den Dächern - vor allem in den südlichsten Regionen Oberösterreichs Probleme.


"Das Hauptaufgabengebiet in Spital am Pyhrn ist das Gleiche, wie in Rosenau am Hengstpaß, die Dächer abzuschaufeln, bei den größeren Firmen die Flachdächer. Wir haben heute am Vormittag - 9. Jänner 2019 - mit dem Bürgermeister und mit einem Sachverständigen eine Runde durch den Ort gemacht, haben die Objekte gefiltert nach Prioritätsklassen, wo Gefahr in Verzug ist beziehungsweise wo keine Gefahr in Verzug ist und die arbeiten wir heute mit der Nachbarfeuerwehr Windischgarsten sowie der Feuerwehr Steyrling auf. Am 10. Jänner 2019 kommen 70 Mann des Bundesheeres sowie der F-KAT-Zug aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems auch mit 50 Mann.


Die Gefahr ist einfach der Schneedruck. Die Sachverständigen haben festgestellt, dass gerade auf den Flachdächern Richtung Pyhrnpass sowie bei gewissen Bauernhäusern über 500 Kilo Schnee pro Quadratmeter liegt und den gilt es jetzt abzuschaufeln und die Last vom Dach zu entnehmen. Das kann man nur mit purer Handarbeit machen," berichtet Stefan Patzl, Einsatzleiter der Feuerwehr Spital am Pyhrn.

 

Opens external link in new windowLaumat.at


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon