Oö: Schwerer Verkehrsunfall auf der Innviertler Straße in Kallham

KALLHAM (OÖ): Ein schwerer Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen ereignete sich Freitagvormittag, den 12. Februar 2016 in Kallham. Wenig später krachte es unmittelbar vor der Unfallstelle erneut.


Im Bereich einer Kreuzung auf der Innviertler Straße kollidierte laut ersten Informationen ein Pkw mit einem Lkw. Der Pkw wurde dann noch gegen ein weiteres Fahrzeug geschleudert. Eine Person musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Bei dem Unfall wurde eine Person mittelschwer und eine weitere Person leicht verletzt. Zwei Verkehrsteilnehmer überstanden den Unfall ohne Verletzungen. Die Feuerwehr band zudem ausgelaufene Betriebsmittel und führte die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle durch.

 

Während der Unfallaufnahme durch die Polizei ereignete sich ein weiterer Unfall. Vor der Unfallstelle wurde der Verkehr wechselseitig angehalten. Ein Pkw-Lenker dürfte offenbar einen wartenden Pkw zu spät bemerkt haben und fuhr auf das Fahrzeug auf. Eine Fahrzeuglenkerin wurde bei dem Auffahrunfall leicht verletzt. Die Feuerwehr führte anschließend auch bei der zweiten Unfallstelle die Aufräumarbeiten durch.Die Innviertler Straße war zwischen Neumarkt im Hausruckkreis und Kallham rund zwei Stunden für den Verkehr gesperrt.

 

Opens external link in new windowlaumat.at


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
Jetzt kostenlos kennenlernen!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß


Fiwo-Shopping bei Amazon

Fiwo-Shopping bei Amazon