Oö: Serienunfall mit acht Fahrzeugen und zehn Verletzten auf der Westautobahn bei Regau

REGAU (OÖ): Ein Serienunfall mit acht beteiligten Autos und zehn Verletzten ereignete sich Samstagmittag, 4. Februar 2017, auf der Aurachtalbrücke auf der Westautobahn zwischen Regau und Laakirchen West.


Der Unfall ereignete sich auf der Aurachtalbrücke unmittelbar an der Gemeindegrenze zwischen Regau (Bezirk Vöcklabruck) und Ohlsdorf (Bezirk Gmunden) Insgesamt kollidierten laut ersten Informationen acht Fahrzeuge, zehn Personen wurden laut Rotem Kreuz verletzt, zwei davon mittelschwer. Zwei Feuerwehren, die Autobahnmeisterei und mehrere Abschleppunternehmen standen im Einsatz, um die Autobahn vom Blechsalat zu befreien. Die Verletzten wurden nach der Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt ins Krankenhaus eingeliefert.


Die Westautobahn war in Fahrtrichtung Wien rund zwei Stunden für den Verkehr gesperrt. In Fahrtrichtung Salzburg kam es zu Verkehrsbehinderungen durch langsamfahrende, schaulustige Autofahrer und abschnittsweise durch den dichten Nebel.

 

Opens external link in new windowLaumat.at


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
Jetzt kostenlos testen!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß


Fiwo-Shopping bei Amazon

Fiwo-Shopping bei Amazon