Oö: Spektakulärer Wasserschaden in Objekt in Alkoven

ALKOVEN (OÖ): Ein gebrochenes Messingrohr führte in den Morgenstunden des 24. November 2017 in einem Objekt in Hartheim zu einem spektakulären Wasseraustritt und einen Einsatz der Freiw. Feuerwehr Alkoven.


Per 05.07 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Freiw. Feuerwehr Alkoven am 24. November 2017 zu einem Wasserschaden in einem Objekt in der Ortschaft Hartheim alarmiert. Dort wurde man in einem EDV-Raum auf einen starken Wasseraustritt aus dem Bereich einer abgehängten Rigips-Decke aufmerksam. „Wir mussten über zwei Deckentürchen erst einmal eruieren, woher das Wasser kam“, schildert Einsatzleiter und Feuerwehrkommandant Markus Unter. Ein Großteil des unter Druck ausfließenden, kalten Wassers konnte in der Erstphase mittels Wassersauger aufgefangen werden, um der Flutung des betreffenden Raumes ersten Einhalt zu bieten. „Schließlich haben wir eine abgebrochene Messingleitung einer Nutzwasserleitung als Übeltäter gefunden und die betroffene Wasserleitung abdrehen können“, so Unter weiter.

In weiterer Folge wurden mehrere Wassersauger eingesetzt, um mehrere betroffene Räume wieder halbwegs trocken zu legen. Ein Teil des Wassers floss zugunsten der Ausbreitungen in den Räumlichkeiten über die Kabelschächte in einen Abfluss. Vorteilhaft war auch, dass es sich um Kalt- und nicht um Heißwasser gehandelt hat. Nach zwei Stunden konnten die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr Alkoven schließlich ab- und einrücken.

 

Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr Alkoven


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Teste mich!


Fiwo-Shopping bei Amazon

Fiwo-Shopping bei Amazon