Oö: Vollversammlung und Wahlen in Gunskirchen

GUNSKIRCHEN (OÖ): Am Freitag, den 2. März 2018, fand die 130igste Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gunskirchen statt. Dieses Jahr standen auch die Kommandowahlen am Programm, welche alle fünf Jahre abgehalten werden müssen.


Mit 159 Einsätzen stellte sich das Jahr 2017 für die Feuerwehr Gunskirchen als überaus einsatzintensiv heraus. Die Einsätze 2017 gliedern sich in 41 Brand und 118 Technische Einsätze. Der Sommer im vergangenen Jahr war überdurchschnittlich trocken wodurch es zu vielen Flurbränden kam. Auf ein Wetterextrem folgte das Nächste, im Herbst fegten starke Stürme über die Marktgemeinde Gunskirchen, die Feuerwehr wurde dadurch zu zahlreichen technischen Hilfeleistungen alarmiert.

 

Die Jugendgruppe Gunskirchen hat aktuell 15 Feuerwehrjugendmitglieder im Alter von 11 bis 16 Jahren. Wöchentlich werden Übungen abgehalten oder Veranstaltungen besucht. Ein Höhepunkt 2017 war sicherlich die 24 Stundenübung.

 

Bei der Kommandowahl gab es eine Umstrukturierung sowie eine Vergrößerung. Als Kommandant wiedergewählt wurde ABI Martin Grabner. Als 1. Stellvertreter gewählt wurde HBI Johannes Schubert. Als 2. Stellvertreter gewählt wurde OBI Christoph Füreder. Neu in das Kommando gewählt wurden Philipp Knogler als Schriftführer und Gerald Eder als Kassier.

 

Nach 10 Jahren als Kassier zieht sich Franz Steinbrecher aus dem Kommando zurück. Ebenso ziehen sich nach langjähriger Funktion die Zugskommandanten Anton Harringer, Josef Wimmer und Karl Gruber zurück. Allen Vier wurde die Verdienstmedaillie der Marktgemeinde Gunskirchen in Gold verliehen. In seiner Rede blickte Feuerwehrkommandant ABI Martin Grabner auf die vergangene Funktionsperiode zurück.

 

In den letzten fünf Jahren standen viele große Projekte an. So wurde ein neues Einsatzfahrzeug das Universallöschfahrzeug angeschafft welches das schon über 30 Jahre alte Tanklöschfahrzeug ersetzt. Um einen Best möglichen Schutz der Feuerwehrkameraden im Einsatz zu gewährleisten wurde die Schutzausrüstung auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Auch fanden zahlreiche Veranstaltungen in Gunskirchen statt.

 

Im Sommer 2014 war Gunskirchen der Gastgeber für den Bezirksfeuerwehrbewerb, an diesem Wochenende fand auch die Fahrzeugsegnung für die neuen Einsatzfahrzeuge sowie eine Sautrogregatta statt. Kommandant Martin Grabner lobte die gute Zusammenarbeit mit den Einsatzorganisationen. „Gemeinsam wurde in den letzten 5 Jahren viel Neues geschafft“ so Martin Grabner abschließend in seiner Rede.  


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon