Oö: Zwei Autobergungen während des Feuerwehrballs der FF Gaflenz

GAFLENZ (OÖ): Der diesjährige Feuerwehrball war am 23.01.2016 gerade in vollem Gange, als plötzlich ein Großteil der Gaflenzer Feuerwehrkameraden aus dem Veranstaltungssaal liefen. Der Grund: eine Sirenenalarmierung zu einer Fahrzeugbergung auf der B121, Fahrtrichtung Weyer.


Beim Eintreffen konnte ein PKW auf der Bachböschung hängend vorgefunden werden. Der Lenker überstand den Ausritt augenscheinlich unbeschadet. Sofort wurde die Unfallstelle großräumig abgesichert, ein Brandschutz aufgebaut und die Unfallstelle ausgeleuchtet. Um die Bergung des Fahrzeug möglichst schonend zu gestalten, wurde über die BAZ Amstetten das WLF-K der FF Waidhofen/Ybbs-Stadt alarmiert.


Mit diesem konnte die Bergung entsprechend behutsam erfolgen, und der PKW danach gesichert abgestellt werden. Durch die Bergungsarbeiten war die B121 für kurze Zeit gesperrt.
Aufgrund der vorgefunden Lage nach der Erkundung wurde ein Teil der ausgerückten Mannschaft aus dem Einsatz herausgelöst und begab sich wieder zurück zum Ball, um die verbliebenen Kameraden und unsere Frauen zu unterstützen.


Doch damit noch nicht genug. Noch während der letzten Arbeiten bei der ersten KFZ Bergung wurden die Einsatzkräfte über einen weiteren "PKW in Bach" in Kenntnis gesetzt. Umgehend rückte das TLF-A zur nächsten Einsatzstelle aus, wobei tatsächlich ein ähnliches Lagebild vorgefunden wurde. Auch hier war zur schonenden Bergung die Unterstützung der Waidhofner Kameraden notwendig.
Nach erfolgreicher Bergung konnte der PKW seine Fahrt fortsetzen!
Danach rückten die Einsatzkräfte wieder ein, stellten die Einsatzbereitschaft wieder her und konnten noch die letzten Stunden des Balls genießen.

 

Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr Gaflenz


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
Jetzt kostenlos kennenlernen!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß


Fiwo-Shopping bei Amazon

Fiwo-Shopping bei Amazon