Sbg: Auto in Hallein aus der Salzach geborgen

HALLEIN (SBG): In Hallein ist Freitagnachmittag, 5. Jänner 2018, ein leeres Auto in der Salzach entdeckt worden. Jugendliche dürften es laut Polizei absichtlich in den Fluss gefahren haben. Personen waren nicht im Fahrzeug.


Eine Fahndung nach drei Burschen brachte bisher kein Ergebnis. Der Besitzer des Kleinbusses hatte Alarm geschlagen, dass sein Wagen ins Wasser gerollt sei. Weil das Auto flussabwärts trieb, musste das Wasser im Kraftwerksbereich um etwa zwei Meter abgesenkt werden. Auch das Kraftwerk wurde abgeschaltet.
Die Schwierigkeit für die Feuerwehrtaucher war, das Fahrzeug überhaupt zu lokalisieren. Gefunden wurde es schließlich in 14 Metern Tiefe. Für die Bergung ist ein Kran im Einsatz, auch der Einsatz von Hebeballons war notwendig. Es war wie gesagt niemand im Auto. Der Kleinbus konnte Freitagabend schließlich aus dem Wasser gezogen werden.

 

Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr Hallein

Opens external link in new windowORF Salzburg (Textquelle)


Email senden


DAS DERZEITIGE TOP-FOTO
DAS DERZEITIGE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon