Schweiz: Großbrand in Fiesch → Hotel, Wohnhaus und Stadel vom Feuer zerstört

FIESCH (SCHWEIZ): Am 5. Januar 2017 gegen 05:15 brach in einem Hotel in Fiesch ein Brand aus. Der Besitzer des Hotel Hirschen in Fiesch meldete der Einsatzzentrale der Kantonspolizei den Brand. Die unverzüglich aufgebotene Stützpunktfeuerwehr von Fiesch, unterstützt von der Feuerwehr Ernen und der Stützpunktfeuerwehr Brig, begab sich rasch vor Ort.


Aus noch nicht geklärten Gründen brach das Feuer im Dachboden des Gebäudes aus. Dieses breitete sich auf ein anliegendes, unbewohntes Wohnhaus und einen Stadel aus. Fünf Personen befanden sich zum Zeitpunkt im Hotel. Sie konnten alle evakuiert werden. Verletzt wurde dabei niemand.

So standen gegen 50 Feuerwehrmänner im Einsatz. Durch den Brand wurden das Hotel, das Wohngebäude und die Stadel total zerstört. Um die Brandursache abzuklären, wurde eine Untersuchung eingeleitet.


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
Jetzt kostenlos kennenlernen!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß


Fiwo-Shopping bei Amazon

Fiwo-Shopping bei Amazon