Schweiz: Holzverarbeitungsbetrieb in Matt bis auf Grundmauern niedergebrannt

MATT (SCHWEIZ): Am Sonntag, 24. September 2017, ca. 01’15 Uhr, gingen bei der Kantonspolizei Glarus mehrere Meldungen ein, wonach in Matt ein Holzverarbeitungsbetrieb in Flammen stehe.


Bei der Brandbekämpfung standen von den Feuerwehren Engi-Matt, Elm, Kärpf und Glarus sowie Polizei und Staatsanwaltschaft rund 100 Funktionäre im Einsatz. Dank raschem Einsatz der Feuerwehren konnte ein Übergriff der Flammen auf benachbarte Objekte verhindert werden. Der Gebäudekomplex des betroffenen Betriebes brannte bis auf die Grundmauern nieder. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit nicht beziffert werden. Es wurde niemand verletzt. Die Brandursache ist nicht bekannt und wird untersucht.


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Teste mich!


Fiwo-Shopping bei Amazon

Fiwo-Shopping bei Amazon