Stmk: 182.620 freiwillige und unentgeltliche Stunden → BFV Knittelfeld zog Bilanz 2018

KNITTELFELD (STMK): Eine eindrucksvolle Bilanz über das Jahr 218 zog der Bereichsfeuerwehrverband Knittelfeld am 11. Jänner 2019 in St. Marein bei Knittelfeld. Bereichsfeuerwehrkommandant, Landesbranddirektor Stv. Erwin Grangl mit dessen Stellvertreter, Brandrat Harald Pöchtrager, bilanzierten das abgelaufene Jahr und präsentierten die Einsatzzahlen den Bürgermeistern und den Vertretern aus Politik und Wirtschaft.


Durchschnittlich drei Mal pro Tag rückten Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen des Bereichsfeuerwehrverbandes Knittelfeld im Jahr 2018 zu Einsätzen aus. 
In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies, dass die rund eintausend Feuerwehrmänner zu 207 Brandeinsätzen, 156 Brandsicherheitswachen und 721 technischen Einsätzen ausrückten, dabei wurden 182.620 freiwillige und unentgeltliche Stunden geleistet.


Bei einem fiktiven Stundenlohn von 25 Euro ergäbe sich daraus ein Betrag von über vier Millionen Euro, so Landesbranddirektor Stv. Erwin Grangl in seiner Analyse. Neben den geretteten Sachwerten in Millionenhöhe konnten im vergangenen Jahr 83 Personen und 11 Tiere aus Notlagen gerettet werden, ergänzt Grangl die Einsatzstatistik.


Opens external link in new windowBereichsfeuerwehrverband Knittelfeld


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon