Stmk: 9. Wissenstestspiel und 36. Wissenstest der Feuerwehrjugend des Bereiches Leoben

LEOBEN (STMK): Am 9. März 2019 stand das Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Niklasdorf ganz im Zeichen der Feuerwehrjugend. 122 Jugendliche im Alter von 10 bis 15 Jahren und 3 Quereinsteiger ließen ihr Wissen im Rahmen des Wissenstestspieles bzw. des Wissenstestes überprüfen.


Wie gut vorbereitet die Mädchen und Burschen zu diesem Test antraten, zeigt die Tatsache, dass alle Teilnehmer die Prüfungen bestanden und somit in den Besitz der begehrten Abzeichen in Bronze, Silber oder Gold gelangen konnten. Hauptverantwortlich für die klaglose Durchführung der Veranstaltung war in bewährter Weise der Bereichsjugendbeauftragte BI d.F. Ernst Mündler mit seinem 40köpfigen Bewerterstab. An sechs Stationen – Organisation, Dienstgrade, Nachrichtenwesen, Unfalldienst, Fahrzeug- und Gerätekunde, Kleinlöschgeräte, Knotenkunde und Formalexerzieren – wurden die Jugendlichen und Quereinsteiger geprüft, mussten also in verschiedenen Stationen ihr Wissen an den Tag legen. 122 Mädchen und Burschen von insgesamt 157 Feuerwehrjugendlichen im Bereich Leoben gingen an den Start. 3 Feuerwehrmänner absolvierten in diesem Rahmen ihre Module für die Feuerwehrgrundausbildung und erlangten damit auch das Wissenstestabzeichen in Gold.

BI d.F. Ernst Mündler erwähnte in seiner Schlussansprache, dass diese Veranstaltung den Höhepunkt im Kalender der Feuerwehrjugend darstellt. Alle Teilnehmer haben wieder ihr erlerntes Wissen unter Beweis gestellt und gezeigt, dass sie den hohen Ausbildungsstand der Feuerwehrjugend gerecht werden. Er betonte, dass sie die Zukunft der Feuerwehren im Bereich Leoben sichern und später im Aktivstand auf Grund dieser Ausbildung schon auf ein sehr großes Wissen zurückgreifen können. Er dankte nicht nur den Jugendlichen für ihr Engagement, sondern auch den Ausbildern, den Bewertern, den Eltern der Jugendlichen sowie dem Bereichsfeuerwehrkommando für ihre Unterstützung. Außerdem dankte er seinem Bewerbsleiter-Stv. ABI Gerald Zechner für die Vorbereitung der Veranstaltung und Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten sowie der Musikkapelle „Brigl & Bergmeister“ unter der Leitung von Kapellmeister Thomas Woltran und Obmann Robert Frommwald für die musikalische Umrahmung.


Opens external link in new windowBereichsfeuerwehrverband Leoben


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon