Stmk: Bereichsfeuerwehrverband Liezen lud erstmals zum "DIALOG IM BEZIRK"

LIEZEN (STMK): Freitag Abend, 27. April 2018, lud das Bereichsfeuerwehrkommando zum ersten "Dialog im Bezirk". Diese jährlich stattfindende Veranstaltung wurde ins Leben gerufen, um einen freien Gedankenaustausch mit allen Abgeordneten und der Bezirkshauptmannschaft - in gemütlicher Atmosphäre - zu ermöglichen.


Nach einer visuellen Präsentation "Einsatzdoku 2017" von HBI Christoph Schlüßlmayr, welche das jährliche Einsatzspektrum der 95 Feuerwehren im größten Bezirk Österreichs anschaulich umriss, begrüßte Brandrat Reinhold Binder die anwesenden Medienvertretern sowie eine große Anzahl an Verantwortungsträgern: den obersten Behördenvertreter der Bezirkshauptmannschaft, Bezirkshauptmann Mag. Dr. Josef Dick, die Nationalratsabgeordneten Barbara Krenn (ÖVP) und Mario Lindner (SPÖ), die Landtagsabgeordneten Michaela Grubesa (SPÖ) und Albert Royer (FPÖ) sowie Bundesrat Bgm. Armin Forstner (ÖVP).


Oberbrandrat Heinz Hartl stellte die Mitglieder des gesetzlichen Ausschuss einzeln vor, weiters die Bereichssonderbeauftragten Landesfeuerwehrarzt Dr. Josef Rampler MSc (Landes- und Bereichsfeuerwehrarzt), ABI Thomas Fessl (KatastrophenHilfsDienst), BI Philipp Weissenbacher mit EABI Walter Rieger (Florian Liezen), OBI Christian Sotlar (Jugend) und HBI Christoph Schlüßlmayr (Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation).

Der neu gewählte Bereichsfeuerwehrkommandant stellte gemeinsam mit seinem Stellvertreter die Ziele für die Zukunft vor, welche auch in einem "Hand Out" in schriftlicher Form übergeben wurden. Die wichtigsten Themen: Gesicherte Aufrechterhaltung des Zivildienstbetriebes am Florian Liezen, Sicherung der Tagesausrückebereitschaft im ländlichen Raum, Schaffung fairer Stimmrechtsverhältnisse auf Landesebene, Vermeidung kostenintensiver Parallelstrukturen; als persönliches "Steckenpferd" nannte OBR Hartl außerdem die Bereinigung von Bezirks- bzw. Bereichsüberschneidungen und die damit verbundene Wiederbenennung in "Bezirksfeuerwehrverbände".

Im Anschluss fand eine angeregte Diskussion über die einzelnen Themen statt. Zahlreiche, mögliche Lösungsszenarien für die Problemfelder wurden umrissen, die nun in weiteren, konstruktiven Gesprächen in die konkrete, gemeinsame Umsetzung gelangen sollen.

Danach nutzten die Abgeordneten noch die Möglichkeit einer persönlichen Führung durch die Bezirkswarnzentrale "Florian Liezen". Eine durchaus gelungene Premiere des "Dialog im Bezirk", wie die Teilnehmer unisono beim gemütlichen Ausklang bekundeten.

 

Opens external link in new windowBereichsfeuerwehrverband Liezen


Email senden


DAS DERZEITIGE TOP-FOTO
DAS DERZEITIGE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon