Stmk: Bergungsarbeiten nach Verkehrsunfall auf der Mariazellerbundesstraße bei Thörl

THÖRL (STMK): Am Abend des 8. Dezember 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Thörl zu einem Verkehrsunfall auf der Mariazellerbundesstraße alarmiert. Der Einsatzbefehl der Landesleitzentrale in Lebring lautete: Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person sowie zwei verletzte Fahrzeuginsassen.


Die Feuerwehr Thörl rückte daraufhin sofort mit 13 Mann sowie zwei Fahrzeugen zum Einsatzort aus. Aufgrund des Alarmstichwortes, eingeklemmte Person wurde zeitlich auch die Feuerwehr Kapfenberg-Stadt von der Landesleitzentrale zu diesem Einsatz gerufen. Nach Erkundung der Unfallstelle durch den Einsatzleiter stellte sich heraus, dass sich bereits beide Insassen aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug befreien konnten.

Währenddessen kümmerten sich die Kameraden um die Absicherung der Unfallstelle. Das Fahrzeug kam bei diesem Unfall aufgrund unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und kam seitlich liegend im Straßengraben zum Stillstand. Daher wurde dieses mittels Seilwinde gesichert und mit einem Kranfahrzeug der Feuerwehr Kapfenberg wieder auf die Fahrbahn gehoben. Anschließend konnte der Kastenwagen von einem privaten Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Während der Bergungsarbeiten musste die B20 für den Verkehr kurzzeitig gesperrt werden.

 

Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr Thörl


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon