Stmk: Brand in der ehem. Hauswirtschaftsschule in Leoben-Donawitz

LEOBEN (STMK): Am Donnerstag, dem 11. Juli 2019, um 20:51 Uhr wurden die Feuerwehren Leoben-Stadt und Göß abermals zu einem Brandeinsatz in Leoben, Stadtteil Donawitz alarmiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus dem mittleren Raum im 2. Obergeschoss des leerstehenden Gebäudes in Leoben.


Auf Grund der Größe des Objektes und der Gefahr der Brandausbreitung wurde vom Einsatzleiter OBI Willi Borth der Feuerwehrabschnitt Leoben nachalarmiert. Der sofort durchgeführte Innenangriff mittels HD-Rohr unter schwerem Atemschutz wurde durch einen Außenangriff mit zwei C-Rohren unterstützt. Zusätzlich wurde auch die Drehleiter der FF Leoben-Stadt in Stellung gebracht.

Die unverzüglich durchführten Maßnahmen führten auch alsbald zum Erfolg, Personen kamen keine zu Schaden. Die eingesetzten Atemschutztrupps konnten beim ebenfalls anwesenden Atemschutzfahrzeug der BTF Donawitz ihre Atemschutzflaschen füllen lassen, wo insgesamt 21 Flaschenfüllungen verzeichnet wurden.
Die Brandursache ist zur Zeit nicht bekannt und Gegenstand der Brandermittlung der Bundespolizei.

 


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon