Stmk: Ein Todesopfer und vier Verletzte bei Pkw-Kollision in Oberpurkla

HALBENRAIN (STMK): Zu einem Zusammenstoß zweier Personenkraftwagen kam es am Mittwoch, dem 14.08.2019, gegen 05:50 Uhr im Ortsgebiet von Oberpurkla (Kreuzungsbereich der B66 mit der L259) vor dem Rüsthaus der Feuerwehr.


Nach dem Absetzten des Notrufes wurden das Roten Kreuz Bad Radkersburg, mit dem Notarztwagen und zwei Rettungswagen und die Feuerwehren Oberpurkla (Einsatzleiter Klaus Laller), Halbenrain und Hof bei Straden zur Menschenrettung sowie die Polizei alarmiert. Nachfolgende Autolenker konnten die Verunfallten aus den Fahrzeugen befreien und leisteten unverzüglich Erste Hilfe.


Nach dem Eintreffen der Feuerwehren wurde die Straße gesperrt sowie ein Brandschutz aufgebaut. Zeitgleich wurden ausgelaufene Betriebsmittel gebunden und ein Sichtschutz für die schwer verletzten Personen aufgebaut. Sanitäter der Feuerwehr unterstützten den Rettungsdienst bei der Versorgung der Verletzten. Drei slowenische Staatsbürger wurden unbestimmten Grades verletzt und vom Rettungsdienst in das LKH Feldbach eingeliefert. Die Pkw-Lenkerin des zweiten Fahrzeuges wurde ebenfalls unbestimmten Grades verletzt und mittels Rettungshubschrauber in das UKH Graz eingeliefert. Auch wenn die Rettungskette bei diesem Unfall einwandfrei funktionierte, verstarb eine Person noch am Unfallort.
Feuerwehr Bereichskommandant-Stellvertreter BR Heinrich Moder machte sich am Einsatzort ebenfalls einen Überblick über die Lage. Beim Schleudern eines Pkws wurde das Bus Wartehaus am Rüsthaus beschädigt und die Mauer eingedrückt.


Im Einsatz befanden sich:
Notarztwagen mit Notärztin und zwei Rettungsteams, die Polizei sowie die Feuerwehren Oberpurkla, Halbenrain und Hof bei Straden mit 31 Einsatzkräften.


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon