Stmk: FF Proleb: 64 Ausrückungen im Jahr 2017

PROLEB (STMK): Im abgelaufenen Berichtsjahr wurde die FF Proleb zu 64 Einsätzen mit 368 Stunden für Brandbekämpfung, technische Hilfeleistung, Hochwasser, Auspumparbeiten, Insektenbekämpfungen, Wasserversorgungstransporte etc. gerufen.


Zusätzlich wurden 528 sogenannte sonstige Tätigkeiten (Ausbildung, technische Dienste, Verwaltung etc.) und 28 Übungen sowie Bewerbs- und Kursbesuche durchgeführt. In Summe wurden von der FF Proleb im Vorjahr 620 Aktivitäten geleistet, was einen Zeitaufwand von 5732 Stunden erforderte. Im Zuge der Aus- und Weiterbildung haben 3 Kameraden an verschiedenen Lehrgängen der Landesfeuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring teilgenommen.

Auch die Teilnahme am Österreichischen Feuerwehr-Atem-Schutz-Test (ÖFAST) und an der Atemschutzleistungsprüfung in Bronze, die 4 Kameraden erfolgreich absolvierten, soll nicht unerwähnt bleiben. Schließlich hat die FF Proleb auch zahlreiche Veranstaltungen organisiert, dabei mitgewirkt oder daran teilgenommen.


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon