Stmk: Großangelegte Einsatzübung in der Musikschule in Kapfenberg

KAPFENBERG (STMK): „Hurra die Schule brennt", unter diesem Motto fand am Montag dem 3. Juni 2019 eine großangelegte Übung in der Musikschule Kapfenberg statt.


Aufgrund eines elektrischen Defektes kam es im 2. Obergeschoß zu einem Brandausbruch, wobei hier eine Gruppe von Schülern in ihrem Klassenraum eingesperrt war. Einige der Schüler versuchten jedoch, zu flüchten und stürzten aufgrund der Rauchentwicklung im Stiegenhaus. Sie kamen dort verletzt zu liegen. Der anwesende Haustechniker versuchte noch, im Technikraum den Schaden zu begrenzen, jedoch vergeblich. Aufgrund der starken Verrauchung wurde dieser bewusstlos.

Durch die automatische Brandmeldeanlage wurde kurz nach 18:00 Uhr die zuständige Feuerwehr Kapfenberg-Stadt alarmiert. Kurz nach dem Eintreffen am Einsatzort des HLF-4 wurde umgehend das Alarmstichwort erhöht und zeitgleich ein Nachalarm für die Feuerwehren Böhler, Kapfenberg – Diemlach, Kapfenberg- Arndorf, Kapfenberg – Hafendorf sowie für weitere Fahrzeuge der Feuerwehr Kapfenberg-Stadt. Umgehend rückte der Atemschutztrupp des HLF-4 in den Technikraum vor um die Menschenrettung zu beginnen. Der Techniker konnte innerhalb kürzester Zeit durch den Trupp gefunden und gerettet werden.

Die Atemschutztrupps der anderen Feuerwehren führten inzwischen eine Personensuche und Rettung im restlichen Gebäude durch. Die Gruppe im 2. Obergeschoß wurde durch die Drehleiter Kapfenberg gerettet. Während die Übung lief, kam es im Technikraum zu einer Verpuffung, wobei hier der Atemschutztrupp des HLF-4 verletzt worden ist. Umgehend wurden alle Rettungsmaßnahmen für die Kameradenrettung getroffen und der Atemschutztrupp durch der Trupps der BTF- Böhler und der FF Kapfenberg – Diemlach gerettet.



Die Versorgung der 14 verletzten Schüler und des Atemschutztrupps war das Rote Kreuz mit einem Großaufgebot angerückt. Gegen 19:30 Uhr konnte die Übung erfolgreich beendet werden. Die Versorgung der einsatzkräfte erfolgte anschließend im Feuerwehrhaus Kapfenberg – Stadt. In Summe waren 5 Feuerwehren mit über 90 Mann, sowie das Rote Kreuz mit 27 Mann an dieser Übung beteiligt.
 

Fotocredits: ÖRK – Eprais / Andreas Spreitz FF Kapfenberg Diemlach


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon