Stmk: Raser verursachte schweren Verkehrsunfall in Graz mit Verletzten und Eingeklemmten → und Gaffern

GRAZ (STMK): Nachdem ein Pkw-Lenker in der Grazer Kapellenstraße – kurz vor 23.00 Uhr des 3. Februar 2018 - mit weit überhöhter Geschwindigkeit einen Linienbus überholte, geriet sein Fahrzeug außer Kontrolle, streifte einen Alleebaum, mähte einen Strommasten nieder und prallte frontal in einen weiteren Baum.


Der PKW wurde auf die Straße zurück geschleudert, durch die Wucht des Aufpralls wurden zwei mitfahrende Personen unbestimmten Grades verletzt, der Pkw-Lenker war lebensgefährlich verletzt in seinem Fahrzeug eingeklemmt.
Die Grazer Berufsfeuerwehr stellte mit hydraulischem Rettungsgerät eine großflächige Zugangsöffnung her, sodass der Lenker in Zusammenarbeit mit Notarzt und Rotem Kreuz aus seinem Fahrzeug befreit werden konnte. Anschließend wurden ausgelaufene Betriebsmittel gebunden.


Einsatzleiter Oberbrandrat Ing. Dieter Pilat: „Der heutzutage leider bereits normal gewordene Voyeurismus ist schockierend! Ca. 50 Schaulustige verfolgten den Überlebenskampf der Unfallbeteiligten, der Großteil mit gezücktem Handy, um den Einsatz auf Foto und Video festzuhalten!“ Die Berufsfeuerwehr Graz stand mit 4 Fahrzeugen und 18 Mann im Einsatz.

 

Opens external link in new windowBerufsfeuerwehr Graz


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon