Stmk: Winterdienstfahrzeug mit 130-Tonnen-Kranfahrzeug geborgen

LEOBEN (STMK): Am 09.01.2019 um 04:48 Uhr alarmierte die Landesleitzentrale Florian Steiermark die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt und die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß mit dem Alarmstichwort „T03-VU-Berg.-Öl“ zu einer Lkw-Bergung auf der B116 Höhe Auwald.


Aus unbekannter Ursache kam ein Winterdienstfahrzeug teilweise von der Straße ab und drohte umzustürzen. Das Winterdienstfahrzeug wurde mittels Seilwinde gesichert. Die Unfallstelle wurde abgesichert. Aufgrund des weichen Untergrundes des Banketts war eine Bergung mittels Seilwinden nicht möglich, sodass ein 130t Kranfahrzeug der Fa. Felbermayr über die Landesleitzentrale angefordert wurde.

Bis zum Eintreffen des Kranfahrzeuges war die B116 in diesem Bereich nur einspurig befahrbar. Während der Bergung des Fahrzeuges war die B116 bis zum Abschluss aller Arbeiten vollkommen gesperrt. Um 10:05 Uhr konnten die beiden Feuerwehren wieder in die Feuerwehrhäuser einrücken.


Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr Leoben-Stadt


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon