Tirol: Bergungseinsatz nach Autoabsturz in Schwaz

SCHWAZ (TIROL): Ein Pkw mit zwei Insassen stürzte am Donnerstagabend, 16. Februar 2017, in Schwaz in den Wald, Lenker und Beifahrer wurden dabei unbestimmten Grades verletzt. Der Unfall ereignete sich oberhalb von Schloss Freundsberg auf der Fahrstraße.


Aus bisher unbekannter Ursache kam das Auto von der Fahrbahn ab, stürzte über die Böschung ca. 15 Meter in den sehr steilen Wald. Die vielen Bäume verhinderten einen weiteren Absturz.
Einer der Insassen konnte noch selbst den Notruf wählen, wusste aber nicht genau, wo sie waren. Die Leistelle Tirol alarmierte daraufhin den Rettungsdienst, die Feuerwehr und die Bergrettung Schwaz.

"Zum Glück konnten sich die beiden Insassen selbst befreien und zurück auf die Straße klettern, sodass sie sofort entdeckt wurden," so der Einsatzleiter der Feuerwehr Schwaz, Erwin Zangerl. Das Fahrzeug lag nämlich in dichtem Gestrüpp, es war von der Straße aus gar nicht zu sehen.
Während der Notarzt die medizinische Versorgung der beiden Insassen übernahm, bereitete die Feuerwehr Schwaz gemeinsam mit der Bergrettung die Fahrzeugbergung vor. Mehrere Sträucher und kleine Bäume mussten mittels Kettensäge umgeschnitten werden. Erst dann gelang es mittels Kran des Rüstfahrzeuges, den stark beschädigten Pkw auf die Straße zu heben.


Opens external link in new window
Freiw. Feuerwehr Schwaz


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Teste mich!


Fiwo-Shopping bei Amazon

Fiwo-Shopping bei Amazon