Tirol: Wohnungsbrand mit einem Toten und 11 Verletzten mit Rauchgasvergiftung in St. Johann

ST. JOHANN (TIROL): Am Dienstagabend, dem 22.11.2016, wurde die Feuerwehr St.Johann um 19.18 Uhr per Pager und Sirene von der Leitstelle Tirol zu einem Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus beim St.Johanner ‚‚Kashaus‘‘ alarmiert.


Beim Eintreffen der ersten Löschkräfte war der dichte schwarz qualmende rauch aus den Fenstern zu erkennen, mehrere Personen im zweiten Obergeschoss an zwei Hausseiten sowie eine Durchzündung aus der Wohnung. Nach der Erkundung durch Einsatzleiters ABI Ernst Stöckl, wurde um 19.28 Uhr die Feuerwehr Kirchdorf zur Unterstützung angefordert.

Vier Personen wurde der Fluchtweg über das Stiegenhaus abgeschnitten. Diese Personen wurden über die Drehleitern St.Johann und Kirchdorf gerettet. 11 Personen wurden mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins benachbarte Krankenhaus eingeliefert. Eine weitere Person wurde im Gebäude vermisst. Durch 6 Atemschutztrupps der Feuerwehren wurde das ganze Haus durchsucht, sowie die Brandbekämpfung parallel durchgeführt. Die vermisste Person konnte wenig später nur mehr tot in der Wohnung aufgefunden werden.

Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen, konnte in den Räumlichkeiten mehrere leere Kanister aufgefunden. Ein Brandmittelspürhund der Polizei hat mehrmals auf Brandbeschleuniger angezeigt. Im Einsatz standen die Feuerwehren St.Johann und Kirchdorf mit insgesamt 15 Fahrzeugen und 91 Mann unter der Einsatzleitung von ABI Ernst Stöckl.

Opens external link in new window
Freiw. Feuerwehr Kirchdorf

Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr St. Johann


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
Jetzt kostenlos kennenlernen!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß


Fiwo-Shopping bei Amazon

Fiwo-Shopping bei Amazon