Video: Wie die Feuerwehr mit einem Film Kindheitsträume erfüllt

BAD SEGEBERG (DEUTSCHLAND): Zur Förderung der Mitgliederwerbung und Imagepflege sollte ein moderner Weg mit neuen Medien entstehen und mit einen kleinen Clip jungen Menschen und Interessenten am aktiven Feuerwehrdienst gewonnen werden. Als Zugangsweg wurden auch insbesondere die sozialen Medien ins Auge gefasst.


Ein Kontakt wurde mit der FH Kiel Fachrichtung Medien aufgenommen und die Idee einer Kooperation vorgestellt. Nach mehreren Monaten des Austausches nahm das Projekt immer mehr an Form an und wurde als Projektarbeit für das Wintersemester zum Modul „Corperate Video“ in den Studiengang eingepflegt. Im September 2017 kam es zu einem ersten Treffen, bei dem die Feuerwehr Bad Segeberg sich und ihre Wünsche und Anforderungen an den Clip vorstellte.

Unser Projekt wurde dann von 10 Studentinnen und Studenten sowie einer Professorin gestaltet und drei Vorschläge erarbeitet, die dann in die engere Auswahl kamen. Aus diesen Vorschlägen, die völlig unterschiedlich waren, wurde das Projekt „Kinderträume“ ausgewählt und am 09.12.2017 in der Innenstadt von Bad Segeberg mit viel technischem und personellem Aufwand gedreht. Dieses Projekt weckte auch das Interesse des NDRs, der den Drehtag vor Ort mit einem Team begleitete und das Projekt im Schleswig Holstein Magazin vorstellen wird.

Leichtes Schneetreiben und nicht die besten Lichtverhältnisse waren an diesem Tag eine besondere Herausforderung. Neben den Feuerwehrleuten, die als Nebendarsteller zur Verfügung standen, wurde ein kleiner Junge von den Studenten gecastet, der die Hauptrolle spielt. Trotz der schwierigen Wetterverhältnisse haben alle 112% gegeben, um einen tollen Film zu produzieren. Als alles „im Kasten“ war, fuhren die Studenten völlig erledigt, aber mit guten Bildmaterial und glücklich nach Kiel zurück. Es wurde dann in den Tagen darauf die Post Produktion (Sichten des Materials, Rohschnitt, Ton- und Bildnachbearbeitung) vorgenommen.

Am 11.Januar 2018 war es dann soweit, dass der Clips in den Räumen der FH Kiel einer Abordnung der Feuerwehr vorgestellt wurde. Die Studenten stellten noch einmal komplett ihre Semesterarbeit inkl. Storyboard, Drehbuch und Kostenkalkulation vor. Gespannt waren die anwesenden Feuerwehrleute nun auf das Endprodukt. „Der Clip ist absolut super geworden und ich bin sprachlos und überglücklich über das Ergebnis“, sagte Dennis Schubring (Fachwart ÖA). „Unsere Vorgaben wurden sehr gut umgesetzt und ich finde die Story absolut gut. Eine sehr sehr gute Arbeit und sehr gelungenes Projekt“, sagte Wehrführer Mark Zielinski.

Besonderer Dank gilt dem Landesfeuerwehrverband und dem Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr für die finanzielle Unterstützung und der FH Kiel für gute Zusammenarbeit und Umsetzung des Projektes.

 


Email senden


DAS DERZEITIGE TOP-FOTO
DAS DERZEITIGE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Gratis testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon