Wien: Frau aus brennender Wohnung gerettet, Katze wiederbelebt

WIEN, 4. BEZIRK: In Wien-Wieden wurde gegen 7.50 Uhr des 26. Dezember 2017 Rauchaustritt aus einem Fenster eines Gebäudes in der Resselgasse bemerkt und umgehend die Feuerwehr verständigt.


Beim Eintreffen wurde von der Feuerwehr die Wohnungstüre mit einem hydraulischen Türöffnungsgerät aufgebrochen und die Brandbekämpfung mit einer Löschleitung unter Atemschutz begonnen. Bei der zeitgleich durchgeführten Personensuche konnte eine Bewohnerin am Boden liegend aufgefunden und aus der Wohnung gerettet werden. Außerhalb des Gefahrenbereichs wurde sie von einem weiteren Feuerwehrtrupp betreut und mit Sauerstoff versorgt. In weiterer Folge übernahm die Berufsrettung Wien die notfallmedizinische Versorgung und hospitalisierte die Verletzte mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung.


Auch zwei leblose Katzen wurden aus der Brandwohnung gebracht, wobei eine Katze erfolgreich wiederbelebt werden konnte und anschließend der Tierrettung übergeben wurde. Der Brand konnte rasch gelöscht werden, die Entrauchung der Wohnung wurde mittels Hochleistungslüfter durchgeführt. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen.

 

Opens external link in new windowBerufsfeuerwehr Wien


Email senden


DAS DERZEITIGE TOP-FOTO
DAS DERZEITIGE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon