Wien: Frau vom Balkon ihrer brennenden Wohnung gerettet

WIEN, 2. BEZIRK: Am Nachmittag des 18. April 2019 flüchtete eine Bewohnerin eines Mehrparteienwohnhauses in Wien-Leopoldstadt vor den Flammen in ihrer Wohnung auf den Balkon, wo sie von der Berufsfeuerwehr Wien gerettet werden konnte.


Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Wohnungsinhaberin hilferufend auf dem Balkon ihrer brennenden Wohnung und durch die Fenster drang dichter heißer Rauch. Sofort wurde ein Sprungkissen unter dem Balkon aufgestellt, die Bewohnerin beruhigt und eine Löschleitung durchs Stiegenhaus gelegt. Die Wohnungstüre musste gewaltsam geöffnet werden, bevor ein Atemschutztrupp mit einer Löschleitung die Flammen soweit zurückdrängen konnte, um zur Frau auf den Balkon zu gelangen. Der Wohnungsinhaberin wurde eine Brandfluchthaube aufgesetzt, mit der sie vom Feuerwehrtrupp durch die Wohnung in einen rauchfreien Bereich gerettet und der Berufsrettung Wien zur notfallmedizinischen Versorgung übergeben wurde.


Zeitgleich kontrollierten weitere Trupps unter Atemschutz das teilweise verrauchte Stiegenhaus, aus dem alle angetroffenen Personen ins Freie gebracht wurden. In weiterer Folge wurde der Brand zur Gänze abgelöscht und von weiteren Atemschutztrupps die Nachbarwohnungen kontrolliert, die jedoch nicht verraucht waren. Die Bewohnerin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung hospitalisiert, weitere Personen wurden nicht verletzt.

 

Opens external link in new windowBerufsfeuerwehr Wien


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon