Wien: Todesopfer bei nächtlichem Zimmerbrand im 10. Bezirk

WIEN, 10. BEZIRK: Gegen 00.15 Uhr des 12. Jänner 2016 ist es in einer Wohnung im zehnten Bezirk (Laxenburger Straße) zu einem Zimmerbrand gekommen. Als die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Wien bei der Wohnung im ersten Stock eintrafen, hatte sich bereits eine Person aus der Brandwohnung in das Stiegenhaus retten können.


Die Person wurde durch Feuerwehrleute in das Erdgeschoß getragen und dort mit Sauerstoff versorgt. Weiters gab die Person an, dass sich noch jemand in der Wohnung befindet. Die vermisste Person konnte rasch durch einen Atemschutztrupp in der Wohnung aufgefunden und ins Freie gebracht werden. Für sie kam leider jede Hilfe zu spät.
Durch die Verrauchung des Stiegenhauses ab dem ersten Stock musste die Feuerwehr etwa 40 Personen mit Fluchtfiltermasken aus dem Gebäude in Sicherheit bringen. Der Brand wurde schließlich abgelöscht und das Gebäude belüftet, so dass die übrigen Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren konnten.

Die Berufsfeuerwehr Wien stand von 00.15 Uhr bis 01.45 Uhr im Einsatz.

 

Opens external link in new windowBerufsfeuerwehr Wien


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
Jetzt kostenlos kennenlernen!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß


Fiwo-Shopping bei Amazon

Fiwo-Shopping bei Amazon