Fire-World ...wo die Feuerwehren zu Hause sind!
Allg. Informationen
 Impressum
 Info & Redaktion
 AMAZON-Link
 Fire-World Banner
 News Banner
 Nachdenkliches
 Ihre Werbung hier!
 

Webmaster-Bücher
 Hilfe am Limit
 Fw-Großeinsatz

Partner-Magazin


Gratisheft bestellen!

Einsatzdienst
 Detailberichte
 Einsatznachrichten

Diverse Infos

News & Archiv
 Feuerwehr - News
 Jugend-News
 Medien - News
 News Mix
 NEWS - Archiv
 Videos
 Leserkommentare

Fachthemen
 zu den Beiträgen

Fachliches
 Allg. & Lexikon
 Feuerwehrjugend
 Fotogalerie
 Leser unterwegs
 Nützliches & Tipps
 Produkte & Bücher
 Besondere Übungen

Häuser & Fahrzeuge
 Feuerwehrhäuser
 Neue Fahrzeuge

Fiwo - Wallpaper

Kommunikation
 Diskussionsforum
 Chatroom
 Grusskartencenter
 Termin-Kalender
 Newsletter
 Leserbriefe 

Kalender

Fire-World Treffen
 FiWo Meeting 2002
 FiWo Meeting 2004
 FiWo Meeting 2005
 FiWo Meeting 2006
 FiWo Meeting 2007
 FiWo Meeting 2008
 FiWo Meeting 2009

 FiWo Meeting 2010
 FiWo Meeting 2011
 FiWo Meeting 2012
 FiWo Meeting 2013

News Feeds
 Handheld/PDA
 XML News Feeds
 XML Forum Feeds
 Zeige Sidebar
 Mozilla Sidebar
 
Willkommen auf fireworld.at!
Wenn Sie sich Registrieren oder Anmelden können Sie weitere Vorteile wie Umfragen, Support Tickets und die Mailingliste nutzen. Die Registrierung ist unverbindlich und dauert nur einige Sekunden.

T: Neues Kommandofahrzeug für die FF Schwaz
Geschrieben am: 2008-09-02 23:20:41  [Drucken]
Schwaz (T): 2. September 2008 - Eine Ära geht zu Ende: nach unzähligen Einsätzen wurde das 21 Jahre alte Kommandofahrzeug der FF Schwaz durch ein Neues ersetzt.

Seit fast 2 Jahren beschäftigten sich die Gremien der Feuerwehr mit der Neubeschaffung. Wie groß, welcher Beladungsumfang, was soll man alles machen können - viele Fragen, für die es Antworten zu suchen galt.



Vielfältige Anforderungen
1987 war das alte Kommandofahrzeug Stand der Technik. Im Laufe der Jahre wurden die Aufgaben immer umfangreicher. Geräte, Nachschlagewerke, Brandschutzpläne wurden ständig ergänzt. Zusätzliche Anforderungen wie Einsatz-Lageführung und Dokumentation kamen hinzu.
Daher war der Wunsch groß, das neue Fahrzeug quasi als fahrendes Feuerwehrbüro einzurichten: Mit PC - Arbeitsplatz samt Besprechungstisch, Funkarbeitsplätzen sowie der gesamten dafür notwendigen Infrastruktur. Um für längere Einsätze auch ein angenehmes Arbeitsumfeld zu schaffen, sollte mansich nicht wie eine Sardine in der Büchse fühlen.



Unter anderem deshalb fiel die Wahl auf einen VW - Crafter Hochdach mit Straßenantrieb, 160 PS und Schaltgetriebe sowie eingebautem Nebenantrieb. Das Fahrzeug verfügt zusätzlich über eine Klimaanlage, Navigationsystem und Parksensoren. Ein weiterer Wunsch der Feuerwehrführung - das aufblasbare Schnell - Einsatzzelt sollte mitgeführt werden. Sollten an einer Einsatzstelle größere Beratungsstäbe notwendig werden, sollten auch diese ein Dach über dem Kopf haben. Funkgeräte, Taschenlampen, Messgeräte für den Gefährliche Güter, eine umfangreiche Erste Hilfe Ausrüstung, Fax, Kopierer, Drucker, mobiles Internet, Lageführung etc. ergänzen die Ausstattung des Fahrzeuges.

Im Fahrerraum finden zwei Personen Platz. Die gesamte Fahrzeugtechnik kann vom Fahrer zentral geschaltet werden. Dem Beifahrer steht ein leistungsstarker Suchscheinwerfer zur Verfügung. Zwischen Fahrer-, und Beifahrersitz wurde eine Niro - Konsole eingebaut.

Im Arbeitsraum finden sich: Arbeitstisch mit PC - Arbeitsplatz mit 22 Zoll Bildschirm, Sitzbank für 2 - 3 Personen, mehrere Digitalfunk - Einbaugeräte, Messgeräte, Handfunkgeräte, Magnettafel zum Aufhängen von Plänen, kombiniertes Druck - Faxgerät samt Scanner.
In der Sitzbank sowie unterhalb der Schreibtischplatte wurden Ausziehschuber eingebaut, um sämtliche Brandschutzpläne aufnehmen zu können.



Geräteraum Heck: Schnelleinsatzzelt, Getränkekühlbox, Feuerlöscher, Erste Hilfe Rucksack, mehrere Alu - Koffer u.a. mit Handwerkzeug, Lageführungsmaterial, Einsatzleiter - ATS Gerät sowie Geräte zur Verkehrsabsicherung.Den Auftrag für den Fahrzeugausbau erhielt die Fa. Rosenbauer aus Linz. In mehreren Baubesprechungen in der Niederlassung Neidling bei St. Pölten wurden die ganzen Details festgelegt. Die Funk-, und PC mäßige Ausrüstung wurde in Eigenregie durchgeführt. Die Sondersignalanlage besteht aus zwei Blaulichtbalken am Dach mit integrierter Umfeldbeleuchtung. Der Balken am Heck hat zusätzlich eine Verkehrsleiteinrichtung eingebaut. Um auch Durchsagen machen zu können, wurde im vorderen Balken eine Sprechanlage integriert. Im Kühlergrill sind vier LED - Blitzer eingebaut.

FF Schwaz
Quelle: Bernhard Brandl, FF Schwaz

Ähnliche News
 T: Neues Kommando-Fahrzeug für die Feuerwehr Imst
 T: Neues KDO-Fahrzeug auf Landrover Discovery 4


Neuer Kommentar
Hinweis: Diese Website erlaubt keine anonymen Kommentare. Registrierte Mitglieder können sich hier einloggen.
Icon:
                 
                 
Nachricht:
Signatur zeigen.
Smilies deaktivieren.
Block Code deaktivieren.
[url] Code bei URLs hinzufügen.


In eigener Sache

Ihr habt Anregungen, Ideen oder gar Beschwerden zu Fire-World? Dann sendet uns ein Email und teilt uns Eure Ideen oder Beschwerden mit!
Ihr habt interessante Neuigkeiten aus Eurem Bereich der Feuerwehr? Ihr habt einen interessanten Einsatz erfolgreich hinter Euch gebracht?
Ihr habt anderwärtige Neuigkeiten wo ihr denkt, sie wären für die Fire-World-Community interessant ?

Dann scheut Euch nicht und und sendet uns ein Email!

Werbung


Fire-World
 Startseite
 Mail an Fire-World
 News Übersicht
 News einsenden
 Fiwo-Facebook
 Fire-World Shop
 Fiwo-Druckstudio
 FiWo-Toolbar
 FiWo-Spieleecke
FiWo-Playmit-Quiz
 
Fiwo-Shop-Produkte

Forum
 Fire-World Forum

Service
Artikel-Suche
 Umfragen
 LINKS
 Bazar - Suche/Biete
 Support Ticket
 F.A.Q.

Partnermagazin II

Brandheiss


Wetterwarnungen

Download-Center
 Poster
 Wallpaper - Thumbs
 Software
 Merkblätter
 Ausbildung
 Schaukasten

Werbe-Fenster

Fire-World User
 Registrieren
 Wozu Registrieren?
 Einloggen
 Ausloggen
 Kontrollzentrum
 Newsletter
 Mitteilungen


Diverse Hinweise

Echte Sessions,
kein Cache!
Es sind derzeit 112 Benutzer im Newsbereich aktiv