Fire-World ...wo die Feuerwehren zu Hause sind!
Allg. Informationen
 Impressum
 Info & Redaktion
 AMAZON-Link
 Fire-World Banner
 News Banner
 Nachdenkliches
 Ihre Werbung hier!
 

Webmaster-Bücher
 Hilfe am Limit
 Fw-Großeinsatz

Partner-Magazin


Gratisheft bestellen!

Einsatzdienst
 Detailberichte
 Einsatznachrichten

Diverse Infos

News & Archiv
 Feuerwehr - News
 Jugend-News
 Medien - News
 News Mix
 NEWS - Archiv
 Videos
 Leserkommentare

Fachthemen
 zu den Beiträgen

Fachliches
 Allg. & Lexikon
 Feuerwehrjugend
 Fotogalerie
 Leser unterwegs
 Nützliches & Tipps
 Produkte & Bücher
 Besondere Übungen

Häuser & Fahrzeuge
 Feuerwehrhäuser
 Neue Fahrzeuge

Fiwo - Wallpaper

Kommunikation
 Diskussionsforum
 Grusskartencenter
 Termin-Kalender
 Newsletter
 Leserbriefe 

Kalender

Fire-World Treffen
 FiWo Meeting 2002
 FiWo Meeting 2004
 FiWo Meeting 2005
 FiWo Meeting 2006
 FiWo Meeting 2007
 FiWo Meeting 2008
 FiWo Meeting 2009

 FiWo Meeting 2010
 FiWo Meeting 2011
 FiWo Meeting 2012
 FiWo Meeting 2013

News Feeds
 Handheld/PDA
 XML News Feeds
 XML Forum Feeds
 Zeige Sidebar
 Mozilla Sidebar
 
Willkommen auf fireworld.at!
Wenn Sie sich Registrieren oder Anmelden können Sie weitere Vorteile wie Umfragen, Support Tickets und die Mailingliste nutzen. Die Registrierung ist unverbindlich und dauert nur einige Sekunden.

Oö: Neuer Spendenrekord trotz Sparpaket
Geschrieben am: 2012-01-04 20:06:57  [Drucken]
Steyr (Oö): In Zeiten der Not beweisen viele Menschen ihren Zusammenhalt. Ein besonderes Beispiel für diese Nächstenliebe konnten die Kameraden des Löschzuges 5 – Münichholz der FF Steyr bei der traditionellen "Aktion Friedenslicht" am Samstag den 24. Dezember 2011 erfahren.

Wie jedes Jahr holten die Feuerwehrmänner um 05:30 Uhr am Steyrer Hauptbahnhof das Licht des Friedens ab und brachten es ins Feuerwehrhaus Münichholz, wo schon unsere treuesten Besucher auf das Zeichen des Weihnachstfriedens warteten.
Aber die Männer des Löschzuges 5 blieben nicht nur im Feuerwehrhaus, sondern brachten allen kranken und älteren Menschen das Licht nach Hause. Ein weiterer fixer Bestandteil dieser Aktion ist auch die Frühmesse im Alten- und Pflegeheim Münichholz, wo das Friedenslicht in feierlichem Rahmen mit den Pfadfindern Steyr an die Bewohner übergeben wurde.


Was geschieht mit den Spenden?
Über die Verwendung der Spenden wurde ausgiebig beraten und beschlossen, sie dem Mobilen Hospiz des Roten Kreuzes Steyr zukommen zu lassen.

Was ist das mobile Hospiz Steyr?
Diese Ehrenamtliche Organisation versucht zu helfen bei Lebens-, Sterbe-, und Trauerbegleitung.
Das Mobile Hospiz besteht aus 3 Säulen:


Lebensbegleitung: Begleitung von schwerstkranken Menschen und dessen Angehörige ( Krebsdiagnose, COBD im Endstadium ). Hauptaufgabe ist das Gespräch, die Psychosoziale und die Spirituelle Begleitung.

Sterbebegleitung: Sie begleiten einen Menschen und dessen Angehörige auf dem schwersten Weg ihres Lebens, die letzte Lebensphase.

Trauerbegleitung: Sie begleiten Menschen in ihrer Trauer, ob aus einer Betreuung heraus oder durch einen plötzlichen Todesfall. Trauer hat kein Enddatum, es kann sofort oder erst später nach Monaten in Anspruch genommen werden.


Weitere Hilfestellungen sind
• Umfassende Beratung und Koordination zur optimalen Versorgung von schwer kranken Menschen
• Enge Zusammenarbeit mit Versorgungseinrichtungen wie Hauskrankenpflege, Krankenhäuser, Ärzten und Pflegeheimen
• Hausbesuche für Gespräche sowohl für Patienten als auch für deren Angehörige
• Entlastung der Angehörigen
• Einfühlsame Begleitung in der Zeit des Abschiednehmens und der Trauer

Diese Tätigkeiten werden von geschulten und gut ausgebildeten Ehrenamtliche Mitarbeiter des Roten Kreuzes Steyr geleistet. Sie arbeiten kostenlos und unterliegen natürlich der Schweigepflicht.

Die Spende von € 1.800,00 wurde am 03. Jänner 2011 in einer kleinen Feier vom Zugskommandanten des Löschzuges 5 - Münichholz HBI Ing. Markus Mekina an die Bezirkskoordinatorin des Mobilen Hospiz Steyr, Frau DGKS Magdalena Pichler in Anwesenheit von Bezirksstellenleiter des Roten Kreuzes Steyr Dr. Urban Schneeweiß, Bezirksgeschäftsleiter Ing. Mag. Maximilian Sturm und Frau Ursula Rausch übergeben.


Der Löschzug 5 der Freiwilligen Feuerwehr Steyr dankt allen Spendern und Spenderinnen für Ihre Großzügigkeit und wünschen ein gesegnetes, erfolgreiches neues Jahr 2012!

Freiw. Feuerwehr Steyr
Quelle: Peter Röck

Ähnliche News
 Oö: Neue Taschen für die Feuerwehrjugend Altheim
 Oö: Neue Feuerwehrjugendkommandantin in Mauthausen
 Oö: Neue Trainingsanzüge für die Feuerwehrjugend
 Oö: Neue Jugendbeteuer ausgebildet
 Oö: Neue Jacken für die Jugendgruppe von Fa. Hauer Johann
 Oö: Neue Jacken für die Feuerwehrjugend Ohlsdorf
 Oö: Neue Bekleidung für die Feuerwehrjugend Scharnstein
 Oö: Neue Webpräsenz der Feuerwehrjugend Oberösterreichs


Neuer Kommentar
Hinweis: Diese Website erlaubt keine anonymen Kommentare. Registrierte Mitglieder können sich hier einloggen.
Icon:
                 
                 
Nachricht:
Signatur zeigen.
Smilies deaktivieren.
Block Code deaktivieren.
[url] Code bei URLs hinzufügen.


In eigener Sache

Ihr habt Anregungen, Ideen oder gar Beschwerden zu Fire-World? Dann sendet uns ein Email und teilt uns Eure Ideen oder Beschwerden mit!
Ihr habt interessante Neuigkeiten aus Eurem Bereich der Feuerwehr? Ihr habt einen interessanten Einsatz erfolgreich hinter Euch gebracht?
Ihr habt anderwärtige Neuigkeiten wo ihr denkt, sie wären für die Fire-World-Community interessant ?

Dann scheut Euch nicht und und sendet uns ein Email!

Werbung


Fire-World
 Startseite
 Mail an Fire-World
 News Übersicht
 News einsenden
 Fiwo-Facebook
 Fire-World Shop
 Fiwo-Druckstudio
 FiWo-Toolbar
 FiWo-Spieleecke
FiWo-Playmit-Quiz
 
Fiwo-Shop-Produkte

Forum
 Fire-World Forum

Service
Artikel-Suche
 Umfragen
 LINKS
 Bazar - Suche/Biete
 Support Ticket
 F.A.Q.

Partnermagazin II

Brandheiss


Wetterwarnungen

Download-Center
 Poster
 Wallpaper - Thumbs
 Software
 Merkblätter
 Ausbildung
 Schaukasten

Werbe-Fenster



Diverse Hinweise

Echte Sessions,
kein Cache!
Es sind derzeit 42 Benutzer im Newsbereich aktiv