Fire-World ...wo die Feuerwehren zu Hause sind!
Allg. Informationen
 Impressum
 Info & Redaktion
 AMAZON-Link
 Fire-World Banner
 News Banner
 Nachdenkliches
 Ihre Werbung hier!
 

Webmaster-Bücher
 Hilfe am Limit
 Fw-Großeinsatz

Partner-Magazin


Gratisheft bestellen!

Einsatzdienst
 Detailberichte
 Einsatznachrichten

Diverse Infos

News & Archiv
 Feuerwehr - News
 Jugend-News
 Medien - News
 News Mix
 NEWS - Archiv
 Videos
 Leserkommentare

Fachthemen
 zu den Beiträgen

Fachliches
 Allg. & Lexikon
 Feuerwehrjugend
 Fotogalerie
 Leser unterwegs
 Nützliches & Tipps
 Produkte & Bücher
 Besondere Übungen

Häuser & Fahrzeuge
 Feuerwehrhäuser
 Neue Fahrzeuge

Fiwo - Wallpaper

Kommunikation
 Diskussionsforum
 Grusskartencenter
 Termin-Kalender
 Newsletter
 Leserbriefe 

Kalender

Fire-World Treffen
 FiWo Meeting 2002
 FiWo Meeting 2004
 FiWo Meeting 2005
 FiWo Meeting 2006
 FiWo Meeting 2007
 FiWo Meeting 2008
 FiWo Meeting 2009

 FiWo Meeting 2010
 FiWo Meeting 2011
 FiWo Meeting 2012
 FiWo Meeting 2013

News Feeds
 Handheld/PDA
 XML News Feeds
 XML Forum Feeds
 Zeige Sidebar
 Mozilla Sidebar
 
Willkommen auf fireworld.at!
Wenn Sie sich Registrieren oder Anmelden können Sie weitere Vorteile wie Umfragen, Support Tickets und die Mailingliste nutzen. Die Registrierung ist unverbindlich und dauert nur einige Sekunden.

Bgld: Technische Schulung: "Neues von den RescueDays" in Oberpullendorf
Geschrieben am: 2014-12-15 17:56:35  [Drucken]
Oberpullendorf (Bgld): Am Samstag, den 13.12.2014, drückten wieder ein paar Mitglieder der Feuerwehr Oberpullendorf die Schulbank. Diesmal war es eine technische Schulung mit dem Thema "Neues von den RescueDays".

Im theorethischen Teil wurden Neuerungen und Zusammenfassungen besprochen. Auch das Rote Kreuz war in diesen Schulungstag eingebunden und hielt einen Vortrag über Großschadensereignisse. Zur kleinen Auflockerung der Theorie wurde vom Roten Kreuz das richtige Anlegen eines "Stiff Neck" gezeigt und sofort gegenseitig beübt. Danach konnten noch aufgetauchte Fragen geklärt werden, bevor es zur Gruppeneinteilung und Praxis ging.
Ein ausgedienter Mazda diente als Übungsobjekt und wurde am Vortag präpariert.


Der Wagen lag flach auf dem Dach und der Fahrgastraum war dadurch sehr deformiert und schwer erreichbar. Dies ist sicher keine Alltaggsituation, aber bei der Übung sollte auch gezeigt werden, dass es verschiedene Wege zur Rettung gibt und wie man mit kleinen Eingriffen schon viel Platz für den Patienten schafft. Nachdem sich die Gruppe einen Überblick über die Lage machte, wurden gemeinsam diverse Rettungsmöglichkeiten ausgearbeitet und besprochen.


Zuerst wurde der Wagen stabilisiert und für den Rettungsdienst eine Zugangsöffnung geschaffen. Während das Rote Kreuz sich um den "Verletzten" kümmerte, begann die Feuerwehr Oberpullendorf mit den Vorbereitungen für die Befreiung der Übungspuppe. Als die betreute Person stabil war, konnte nach Absprache mit dem "Notarzt" mit der Befreiung begonnen werden. Hierzu wurden die hintere Tür und die B-Säule entfernt. Danach konnte der Verletzte mit der Trage schonend geborgen werden. Nachdem die verletzte Person an den Rettungsdienst übergeben wurde, konnte die Gruppe noch einen anderen Rettungsweg probieren.


Nach der Mittagspause wurde der Wagen auf der anderen Seite beübt. Auch hier sollte eine fiktive eingklemmte Person gerettet werden. Nach dem Schaffen einer Zugangsöffnung konnte die Person genauer untersucht werden. Da diese Person stabil und ansprechbar war, konnte sie uns mitteilen, dass sie Probleme mit der Wirbelsäule hat. So entschied der Gruppenkommandant für eine etwas aufwendigere, aber auch schonendere Rettung, indem der gesamte Hinterbau aufgeklappt wird und so viel Platz für die Rettung geschaffen wird.


Eine gewiss nicht alltägliche Situation oder Lösung, aber dies sollte ja auch eine Übung sein. Hier wollte man auch das Machbare zeigen. Also wurden kurzerhand die Türen entfernt, der Wagen an der C-Säule durchschnitten und mittels Ketten und Spreizer noch oben gezogen. Danach konnte der Patient achsengerecht gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden.
Auch eine kleine Übungseinlage konnte noch gezeigt werden, bevor die Übung als erfolgreich beendet erklärt werden konnte. Nach einer kurzen Nachbesprechung ging es ans Aufräumen und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Freiw. Feuerwehr der Stadt Oberpullendorf

Quelle: Rainer / FF Oberpullendorf

Ähnliche News
 Bgld: Techn. Einsatzübung - Personnenrettung und Fahrzeugbrand
 Bgld: Techn. Einsatzübung: Unfall mit Bagger und zwei (platten) Pkws


Neuer Kommentar
Hinweis: Diese Website erlaubt keine anonymen Kommentare. Registrierte Mitglieder können sich hier einloggen.
Icon:
                 
                 
Nachricht:
Signatur zeigen.
Smilies deaktivieren.
Block Code deaktivieren.
[url] Code bei URLs hinzufügen.


In eigener Sache

Ihr habt Anregungen, Ideen oder gar Beschwerden zu Fire-World? Dann sendet uns ein Email und teilt uns Eure Ideen oder Beschwerden mit!
Ihr habt interessante Neuigkeiten aus Eurem Bereich der Feuerwehr? Ihr habt einen interessanten Einsatz erfolgreich hinter Euch gebracht?
Ihr habt anderwärtige Neuigkeiten wo ihr denkt, sie wären für die Fire-World-Community interessant ?

Dann scheut Euch nicht und und sendet uns ein Email!

Werbung


Fire-World
 Startseite
 Mail an Fire-World
 News Übersicht
 News einsenden
 Fiwo-Facebook
 Fire-World Shop
 Fiwo-Druckstudio
 FiWo-Toolbar
 FiWo-Spieleecke
FiWo-Playmit-Quiz
 
Fiwo-Shop-Produkte

Forum
 Fire-World Forum

Service
Artikel-Suche
 Umfragen
 LINKS
 Bazar - Suche/Biete
 Support Ticket
 F.A.Q.

Partnermagazin II

Brandheiss


Wetterwarnungen

Download-Center
 Poster
 Wallpaper - Thumbs
 Software
 Merkblätter
 Ausbildung
 Schaukasten

Werbe-Fenster



Diverse Hinweise

Echte Sessions,
kein Cache!
Es sind derzeit 45 Benutzer im Newsbereich aktiv