Fire-World ...wo die Feuerwehren zu Hause sind!
Allg. Informationen
 Impressum
 Info & Redaktion
 AMAZON-Link
 Fire-World Banner
 News Banner
 Nachdenkliches
 Ihre Werbung hier!
 

Webmaster-Bücher
 Hilfe am Limit
 Fw-Großeinsatz

Partner-Magazin


Gratisheft bestellen!

Einsatzdienst
 Detailberichte
 Einsatznachrichten

Diverse Infos

News & Archiv
 Feuerwehr - News
 Jugend-News
 Medien - News
 News Mix
 NEWS - Archiv
 Videos
 Leserkommentare

Fachthemen
 zu den Beiträgen

Fachliches
 Allg. & Lexikon
 Feuerwehrjugend
 Fotogalerie
 Leser unterwegs
 Nützliches & Tipps
 Produkte & Bücher
 Besondere Übungen

Häuser & Fahrzeuge
 Feuerwehrhäuser
 Neue Fahrzeuge

Fiwo - Wallpaper

Kommunikation
 Diskussionsforum
 Grusskartencenter
 Termin-Kalender
 Newsletter
 Leserbriefe 

Kalender

Fire-World Treffen
 FiWo Meeting 2002
 FiWo Meeting 2004
 FiWo Meeting 2005
 FiWo Meeting 2006
 FiWo Meeting 2007
 FiWo Meeting 2008
 FiWo Meeting 2009

 FiWo Meeting 2010
 FiWo Meeting 2011
 FiWo Meeting 2012
 FiWo Meeting 2013

News Feeds
 Handheld/PDA
 XML News Feeds
 XML Forum Feeds
 Zeige Sidebar
 Mozilla Sidebar
 
Willkommen auf fireworld.at!
Wenn Sie sich Registrieren oder Anmelden können Sie weitere Vorteile wie Umfragen, Support Tickets und die Mailingliste nutzen. Die Registrierung ist unverbindlich und dauert nur einige Sekunden.

Deutschland: Maschinenhallenbrand auf Bauernhof in Bokholt-Hanredder
Geschrieben am: 2015-01-08 08:38:21  [Drucken]
Bokholt-Hanredder (Deutschland): Die Freiwilligen Feuerwehren aus Bokholt-Hanredder, Barmstedt und Klein Offenseth-Sparrieshoop haben am Mittwoch, 7. Jänner 2015, ein Großfeuer auf einem Bauernhof an der Bokholter Straße in Bokholt-Hanredder bekämpft. Dort brannte eine Maschinenhalle.

Insgesamt dauerte der Einsatz mehr als zwölf Stunden; selbst danach kontrollierte noch eine Brandwache regelmäßig die Einsatzstelle. Es waren mehr als 100 Kräfte aus sechs Wehren im Einsatz. Hinzu kam Spezialgerät vom Kreisfeuerwehrverband Pinneberg. Das Feuer war aus noch bislang ungeklärter Ursache gegen kurz nach 16 Uhr in dem Gebäude mit einer Grundfläche von 20 mal 50 Metern ausgebrochen. Ein Teil der Halle wird als Strohlager genutzt. Die Leitstelle löste um 16.17 Uhr Alarm für die Freiwillige Feuerwehr Bokholt-Hanredder aus und erhöhte bereits während die Kräfte auf der Anfahrt waren die Alarmstufe von FEU G auf FEU 2. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die Maschinenhalle zur Hälfte im Vollbrand.

Die Löschwasserversorgung stellt die Einsatzkräfte vor eine besondere Herausforderung. Der Hof ist abgelegen, sodass nur ein Hydrant und ein Bohrbrunnen für die Löschwasserversorgung zur Verfügung stehen. Um die weitere Löschwasserversorgung sicherzustellen, musste die Feuerwehr eine Schlauleitung zu einem mehrere hundert Meter entfernten Angelsee neben der Autobahn 23 legen. Trotz dieser Anfangsschwierigkeiten gelang es den 80 Einsatzkräften, in einem kombinierten Innen- und Außenangriff, den noch nicht vom Brand betroffenen Teil der Halle zu halten. Von der intakten Stirnseite aus wurden bis zu vier C-Rohre im Innenangriff vorgenommen. Von außen wurden mit dem Wenderohr der Drehleiter, einem Monitor sowie mehreren handgeführten Strahlrohren gelöscht. Dem Löschwasser wurde Schaummittel beigesetzt, um die Oberflächenspannung herabzusetzen.

Nachschub an Schaummittel wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Uetersen an die Einsatzstelle gebracht. Zur Ablösung der erschöpfte Kräfte wurden außerdem die FF Elmshorn und die FF Groß Offenseth-Aspern alarmiert. Das Stroh wurde mit einem Bagger abgetragen und auf einer benachbarten Wiese verteilt, wo es abgelöscht wurde. Vom Kreisfeuerwehrverband Pinneberg kamen der Schlauchwagen mit neuen Atemluftflaschen sowie zwei Netzersatzanlagen (Anhänger mit Lichtmast), um die weitläufige Fläche für die Nachlöscharbeiten auszuleuchten.

Die Abschlussmeldung "Feuer aus" wurde um 4.44 Uhr gegeben, mehr als zwölf Stunden nach der Alarmierung. Eine Schlauchleitung wurde liegen gelassen; eine Brandwache kontrolliert die Einsatzstelle in regelmäßigen Abständen. Menschen und Tiere sind nach ersten Erkenntnissen nicht verletzt worden. Die Höhe des Sachschadens kann die Feuerwehr nicht beziffern. Zur Brandursache ermittelt die Kripo.

Quelle: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Ähnliche News
 Deutschland: Sprungpolster-Einsatz bei ausgedehntem Wohnungsbrand
 Deutschland: 300 Kräfte bei Großfeuer in Mehrfamilienhaus
 Deutschland: In Bau befindliches Penthouse brannte in Osnabrück
 Deutschland: Wohnung nach Christbaumbrand in Essen zerstört
 Deutschland: Feuerwehr-Großeinsatz bei brennendem Gartenschuppen
 Deutschland: Neuerlich Rauchentwicklung nach Brand in Tiefgarage
 Deutschland: 4. Alarm bei Großfeuer in Tiefgarage in Stuttgart
 Deutschland: Brand in Wohnung während Abwesenheit unbemerkt


Neuer Kommentar
Hinweis: Diese Website erlaubt keine anonymen Kommentare. Registrierte Mitglieder können sich hier einloggen.
Icon:
                 
                 
Nachricht:
Signatur zeigen.
Smilies deaktivieren.
Block Code deaktivieren.
[url] Code bei URLs hinzufügen.


In eigener Sache

Ihr habt Anregungen, Ideen oder gar Beschwerden zu Fire-World? Dann sendet uns ein Email und teilt uns Eure Ideen oder Beschwerden mit!
Ihr habt interessante Neuigkeiten aus Eurem Bereich der Feuerwehr? Ihr habt einen interessanten Einsatz erfolgreich hinter Euch gebracht?
Ihr habt anderwärtige Neuigkeiten wo ihr denkt, sie wären für die Fire-World-Community interessant ?

Dann scheut Euch nicht und und sendet uns ein Email!

Werbung


Fire-World
 Startseite
 Mail an Fire-World
 News Übersicht
 News einsenden
 Fiwo-Facebook
 Fire-World Shop
 Fiwo-Druckstudio
 FiWo-Toolbar
 FiWo-Spieleecke
FiWo-Playmit-Quiz
 
Fiwo-Shop-Produkte

Forum
 Fire-World Forum

Service
Artikel-Suche
 Umfragen
 LINKS
 Bazar - Suche/Biete
 Support Ticket
 F.A.Q.

Partnermagazin II

Brandheiss


Wetterwarnungen

Download-Center
 Poster
 Wallpaper - Thumbs
 Software
 Merkblätter
 Ausbildung
 Schaukasten

Werbe-Fenster



Diverse Hinweise

Echte Sessions,
kein Cache!
Es sind derzeit 50 Benutzer im Newsbereich aktiv