Fire-World ...wo die Feuerwehren zu Hause sind!
Allg. Informationen
 Impressum
 Info & Redaktion
 AMAZON-Link
 Fire-World Banner
 News Banner
 Nachdenkliches
 Ihre Werbung hier!
 

Webmaster-Bücher
 Hilfe am Limit
 Fw-Großeinsatz

Partner-Magazin


Gratisheft bestellen!

Einsatzdienst
 Detailberichte
 Einsatznachrichten

Diverse Infos

News & Archiv
 Feuerwehr - News
 Jugend-News
 Medien - News
 News Mix
 NEWS - Archiv
 Videos
 Leserkommentare

Fachthemen
 zu den Beiträgen

Fachliches
 Allg. & Lexikon
 Feuerwehrjugend
 Fotogalerie
 Leser unterwegs
 Nützliches & Tipps
 Produkte & Bücher
 Besondere Übungen

Häuser & Fahrzeuge
 Feuerwehrhäuser
 Neue Fahrzeuge

Fiwo - Wallpaper

Kommunikation
 Diskussionsforum
 Grusskartencenter
 Termin-Kalender
 Newsletter
 Leserbriefe 

Kalender

Fire-World Treffen
 FiWo Meeting 2002
 FiWo Meeting 2004
 FiWo Meeting 2005
 FiWo Meeting 2006
 FiWo Meeting 2007
 FiWo Meeting 2008
 FiWo Meeting 2009

 FiWo Meeting 2010
 FiWo Meeting 2011
 FiWo Meeting 2012
 FiWo Meeting 2013

News Feeds
 Handheld/PDA
 XML News Feeds
 XML Forum Feeds
 Zeige Sidebar
 Mozilla Sidebar
 
Willkommen auf fireworld.at!
Wenn Sie sich Registrieren oder Anmelden können Sie weitere Vorteile wie Umfragen, Support Tickets und die Mailingliste nutzen. Die Registrierung ist unverbindlich und dauert nur einige Sekunden.

Oö: Freiwillige Feuerwehr Attnang leistete im Jahr 2014 insgesamt 15.241 Stunden
Geschrieben am: 2015-01-08 11:30:30  [Drucken]
Attnang-Puchheim (Oö): Im 130. Bestandsjahr der Freiwillige Feuerwehr Attnang konnte eine gleichbleibende (Brandeinsätze) bis leicht fallende (technische Einsätze) Zahl an Einsätzen festgestellt werden.

Auch die Gesamtarbeitsstunden wiesen eine leicht fallende Tendenz zum Vorjahr auf. Bei dieser Stundenanzahl spielt die Ausbildung der Aktivmannschaft und natürlich die Jugendarbeit eine große Rolle. Den guten Ausbildungsstand der Kameraden konnten wir auch 2014 wieder bei den diversen Einsätzen unter Beweis stellen. Und Jugendarbeit hat in der Freiwillige Feuerwehr Attnang sowieso seit vielen Jahrzehnten einen hohen Stellenwert.

Nicht vernachlässigen darf man dabei den Zeitaufwand für Reparaturen und Verwaltungsaufgaben. Diese beiden Positionen machen bereits einen erheblichen Teil der Feuerwehrarbeit aus. Schlussendlich kam wieder eine stattliche Anzahl an Arbeitsstunden für das Kalenderjahr 2014 heraus, die die Kameraden neben ihrem Beruf und der Familie leisteten - und dies ehrenamtlich und unentgeltlich, aber sehr professionell!

Einsatzdienst
• 1874 Einsatzstunden für die Bevölkerung von Attnang – Puchheim
• 210 Einsätze, bewältigt von insgesamt 831 Mann!
161 technische und 49 Brandeinsätze!
9x davon Nachbarschaftshilfe (Unterstützung einer anderen Feuerwehr)
2 Personen und 2 Tiere aus Notlagen gerettet
5 verletzte Personen
1 Person konnte leider nur mehr tot geborgen werden.
Ein sehr aufsehenerregender und langwieriger Einsatz war das Brandereignis in der Kunststoffschredderanlage der Fa. AVE in Redlham. Die Feuerwehr Attnang war mit mehreren Fahrzeugen an der schwierigen Brandbekämpfung beteiligt. Hierbei erwies sich einmal mehr die Drehleiter als sehr hilfreich, als es galt die schwer zugängige Filteranlage abzulöschen. Tags darauf wurde die Drehleiter nochmals von der Feuerwehr Redlham angefordert, um auch die restlichen Glutnester ablöschen zu können.
Ein ebenfalls sehr spektakuläres Brandereignis war gegen Ende des Jahres in Attnang zu verzeichnen. Die Feuerwehr Attnang wurde mit dem Einsatzstichwort: "Brand groß - Brand Wohnhaus" mit dem Zusatz "PKW und Carport" alarmiert. Bereits bei der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung zu sehen. Der Spitzbergweg mit seiner Enge und der eher dichteren Bebauung machte ebenfalls einen sehr raschen Einsatz nötig.


Aus diesem Grunde griff die Feuerwehr Attnang von der Nord- und die FF Puchheim von der Südseite an. Die Hitzeentwicklung der beiden brennenden PKW in dem Carport war derart enorm, dass das Feuer auf die angrenzende Garage übergriff. Ein darin eingestelltes KFZ konnte gerettet werden, es wurde durch den Besitzer nach dem Brand aus der Garage gefahren. Das benachbarte Wohnhaus konnte durch Einsatz von mehreren Rohren, darunter 2 Schaumrohren, geschützt werden, obwohl durch die Hitzeentwicklung Fenster zersprangen und die Fensterstöcke deutliche Brandspuren aufwiesen. Trotz des beim Eintreffen bereits weit fortgeschrittenen Brandes, konnten die beiden Freiwilligen Stadtfeuerwehren durch ihr rasches und zielführendes Handeln ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindern.
Generell unterteilen sich die Brandeinsätze in 9 Alarmeinsätze und 40 Brandsicherheitswachen bei Veranstaltungen.

Bei den 161 technischen Einsätzen rückte die Freiwillige Feuerwehr Attnang 26-mal zu „Einsätzen auf Verkehrswegen“. Darunter sind Einsätze nach Verkehrsunfällen, KFZ-Bergungen und das Freimachen von Verkehrswegen zu verstehen.
Als besonders langwierig erwies sich die Bergung eines Sattelschleppers. Beim Wenden kam dieser in ein Wiesenstück und nicht mehr eigenständig auf die Straße zurück. Die Kommunikation mit dem Fahrzeuglenker gestaltete sich sehr schwierig, da er kein Wort Deutsch/English sprach. Nach telefonischen Rückfragen bei der Spedition konnte schließlich das Kranfahrzeug der FF Vöcklabruck zur Unterstützung beigezogen werden. Der LKW wurde nach einer aufwendigen Bergung unbeschädigt zurück auf die Straße gestellt. Nach ca. 4 Stunden wurde der Einsatz beendet.
2014 forderten uns auch 8 Ölspuren, die teilweise sehr großflächig waren. Durch den gezielten Feuerwehreinsatz konnten aber Gefahren für den Verkehr und Schäden für die Umwelt verhindert werden.
2-mal forderten uns auch Unfälle mit Schienenfahrzeugen. Dabei konnte eine Person nur mehr tot geborgen werden.
Auf Grund eines technischen Defektes kam es bei einer Lokomotive zum Überlaufen des Dieseltanks. Der zuständige Mitarbeiter der ÖBB, alarmierte daraufhin sofort die FF Attnang. Es stellte sich heraus, das eine größere Menge Diesel im Bereich der Tankstelle bis zur Drehscheibe ausgelaufen war. Vom Einsatzleiter wurde umgehend die Verständigung eines Verantwortlichen der ÖBB, des Bürgermeisters, der BH Vöcklabruck und der Polizei veranlasst. Der ausgelaufene Kraftstoff musste in einem umfangreichen Einsatz mit Bindemittel gebunden und anschließend zur Entsorgung in Behälter abgefüllt werden. Über Auftrag der Bezirkshauptmannschaft musste am nächsten Tag noch ein Teil des Gleisschotters entfernt werden.
10 Einsätze fanden unter dem Einsatzstichwort Insekten/Reptilien statt. Dabei wurden auch zwei Schlangen wieder in ihren gewohnten Lebensraum zurückgesetzt. Eine Schlange wurde übrigens aus der Bahnhofsunterführung gerettet!
Die Drehleiter stand insgesamt 41x im Einsatz, dabei konnte eine Person aus einer Notlage gerettet werden. Das Einsatzfahrzeug mit den meisten Einsätzen ist wiederrum das Logistikfahrzeug "LAST". 53-mal stand es 2014 mit dem flexiblen Rollcontainern im Einsatz. Mit den Einsatzfahrzeugen wurden im vergangenen Jahr insgesamt 14.359 km zurückgelegt.

Übung, Ausbildung und Jugend
4.632 Ausbildungsstunden für Einsatzmannschaft, Jugend und Bewerb


2.758 Ausbildungsstunden der Jugendgruppe!
Die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Attnang hat das Jahr 2014 mit 16 Jugendfeuerwehrmitglieder (JFM) und 3 Betreuern begonnen. Bereits im Jänner haben wir mit dem Training für die Bewerbssaison angefangen. Von 17- 18.05.2014 sind wir mit den Jugendlichen auf die Niglalm zu einem Trainings- und Kameradschaftslager gefahren. Die Jugendgruppe der Feuerwehr Attnang hat im Jahr 2014 an 9 Abschnitts, 3 Bezirks und dem OÖ Landesfeuerwehrbewerb teilgenommen und durchaus tolle Resultate erzielt. 2014 haben wir erstmalig am Landesfeuerwehrbewerb in Nußdorf am Haunsberg (Land Salzburg) teilgenommen. Nach der Bewerbssaison haben 2 JFM das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze und 2 JFM jenes in Silber von unseren Kommandanten verliehen bekommen.
Nach der fordernden Bewerbszeit fuhren wir auf das 6. Bezirke Jugendlager nach Gschwandt im Bezirk Gmunden, wo die Jugendlichen 4 spannende und erlebnisreiche Tage im Zeltlager verbringen konnten.
Am 29.08.2014 war unser Ferienspaß geplant, den wir im vergangenem Jahr aus Witterungsgründen leider absagen mussten.


Im Herbst 2014 haben wir unseren traditionellen Elternabend abgehalten, bei dem die Erziehungsberechtigten in gemütlicher Runde alle wichtigen Informationen erhielten.
Das wichtigste Thema im Herbst war jedoch natürlich die Erprobung bzw. der Wissenstest in Seewalchen. Unsere Jugend glänzte dabei mit tollen Leistungen und es konnten 4 Feuerwehrjugendwissenstestabzeichen in Gold und 2 in Silber von den Jugendlichen errungen werden.
Den Abschluss für das Jahr 2014 bildete neben der gemeinsamen Weihnachtsfeier das bereits zur Tradition gewordene Verteilen des Friedenslichtes.
Sonstige Aktivitäten im vergangenen Jahr waren etwa das Abhalten eines Flohmarktes sowie der Besuch der Retter Messe.
Es wurden insgesamt von den Jugendlichen und ihren Betreuern 4159 Stunden aufgewendet.

Freiw. Feuerwehr Attnang

Quelle: Markus Schaffner

Ähnliche News
 Oö: Freiw. Feuerwehr Puchheim - Zahlen und Fakten 2014
 Oö: Freiwillige Feuerwehr Attnang unter Grünstrom aus Photovoltaik-Anlage
 Oö: Freiw. Feuerwehr Braunau zieht eindrucksvolle Bilanz für 2013
 Oö: Freiw. Feuerwehr Puchheim hat gewählt
 Oö: Freiwillige Feuerwehr Pfandl ist erneut Bezirkssieger
 Oö: Freiwillige Feuerwehr Wallensham beim Turmlauf in Tirol
 Oö: Freiwillige Feuerwehr Steyr hielt Rückblick auf 2010 -> Jahr des Sparbudgets
 Oö: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Wels spendet für SOS-Kinderdorf


Neuer Kommentar
Hinweis: Diese Website erlaubt keine anonymen Kommentare. Registrierte Mitglieder können sich hier einloggen.
Icon:
                 
                 
Nachricht:
Signatur zeigen.
Smilies deaktivieren.
Block Code deaktivieren.
[url] Code bei URLs hinzufügen.


In eigener Sache

Ihr habt Anregungen, Ideen oder gar Beschwerden zu Fire-World? Dann sendet uns ein Email und teilt uns Eure Ideen oder Beschwerden mit!
Ihr habt interessante Neuigkeiten aus Eurem Bereich der Feuerwehr? Ihr habt einen interessanten Einsatz erfolgreich hinter Euch gebracht?
Ihr habt anderwärtige Neuigkeiten wo ihr denkt, sie wären für die Fire-World-Community interessant ?

Dann scheut Euch nicht und und sendet uns ein Email!

Werbung


Fire-World
 Startseite
 Mail an Fire-World
 News Übersicht
 News einsenden
 Fiwo-Facebook
 Fire-World Shop
 Fiwo-Druckstudio
 FiWo-Toolbar
 FiWo-Spieleecke
FiWo-Playmit-Quiz
 
Fiwo-Shop-Produkte

Forum
 Fire-World Forum

Service
Artikel-Suche
 Umfragen
 LINKS
 Bazar - Suche/Biete
 Support Ticket
 F.A.Q.

Partnermagazin II

Brandheiss


Wetterwarnungen

Download-Center
 Poster
 Wallpaper - Thumbs
 Software
 Merkblätter
 Ausbildung
 Schaukasten

Werbe-Fenster



Diverse Hinweise

Echte Sessions,
kein Cache!
Es sind derzeit 52 Benutzer im Newsbereich aktiv