Tirol: Klein-Lkw-Lenker (24) nach Auffahrunfall auf der A 12 bei Kufstein eingeklemmt

KUFSTEIN (TIROL): Am 20. April 2021 gegen 12.32 Uhr lenkte ein 26-jähriger rumänischer Staatsbürger seinen Sattelzug auf der A 12 in Richtung Kufstein. Verkehrsbedingt musste er im Gemeindegebiet von Langkampfen bei km 5,756 zum Stillstand bringen und zeigte dies auch durch die Betätigung der Warnblinkanlage den nachfolgenden Verkehrsteilnehmern an.

Der Lenker (21jähriger polnischer Staatsbürgers) eines Klein-Lkws dürfte den Bremsvorgang übersehen haben und fuhr ungebremst auf das Heck des Auflegers auf.Durch die Wucht des Aufpralls wurde die gesamte Fahrerkabine des Klein-Lkw eingedrückt und der Lenker hinter dem Lenkrad eingeklemmt. Die Feuerwehr Kufstein musste mittels Bergeschere den Mann aus dem Wrack befreien. Er wurde nach Erstversorgung mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert. Die A 12 war während der Erstversorgung und Bergearbeiten bis 14.30 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt, die Umleitung erfolgte über Kufstein Süd. Die Feuerwehr Kufstein war mit 4 Fahrzeugen und 24 Mann im Einsatz.

Ein Gedanke zu „Tirol: Klein-Lkw-Lenker (24) nach Auffahrunfall auf der A 12 bei Kufstein eingeklemmt

  • 21. April 2021 um 18:26
    Permalink

    60 km/h für alle LKW ab 3,5 T und Lieferwagen (Packlfahrer) ab Wörgl-West bis Grenze und rigorose Geschwindigkeitskontrollen sowie Führerscheinabnahmen für zuwenig Abstand und Unfallverursacher, WIR ALLE leiden darunter: Stau, Sperre, Polizei-, Rettungs + Feuerwehreinsatz müssen dem eindeutigen Unfallverursacher in Rechnung gestellt werden!!!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar zu Alois Weber Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.