Kategoriens: Lokal
| Ein
20. Oktober 2021 9:31
| 337x gelesen

Stmk | Nö: Zwei Trupps aus dem Bereich Deutschlandsberg absolvieren AS-Leistungsprüfung in Nö

STEIERMARK | NIEDERÖSTERREICH: Am 08.10.2021 nahmen sieben Kameraden des Team Atemschutz an der Atemschutzleistungsprüfung in Gresten (NÖ) teil. Bereits in den Wochen zuvor trafen man sich zum Üben im Rüsthaus Stainz. Insgesamt wurde neun Mal zu je drei Stunden trainiert. Die erforderliche Hindernisbahn wurde von den Teilnehmern selbst zusammen gebaut.

Auf Station 1

galt es sich mit einer Vorgabe von 160 Sekunden im Fahrzeug vollständig auszurüsten.

Auf Station 2 hatte man 500 Sekunden Zeit, um eine vermisste Person in einem verrauchten Raum gemeinsam zu suchen. Die aufgefundene Person musste anschließend rasch gerettet werden, während der Truppführer dem Gruppenkommandanten noch den Fundort der Person und vorhandene Gefahrenquellen (Gefahrenzettel) bekannt gab.

Station 3 war ein Löschangriff über die Hindernistrecke bei der man insgesamt 300 Sekunden Zeit hatte. Nach dem Einsatzbefehl des Gruppenkommandanten rollte der Atemschutztruppmann 1 die C-Schläuche aus, nachdem alles zusammengekuppelt und Wasser marsch gegeben worden war begaben sich der Trupp in Bodennähe auf die Hindernisbahn.

Jedes Hindernis und die Überwindungsart musste dabei angesagt werden. Es waren zwei Podeste (1 m breit, 2 m lang und 1 m hoch) und ein Kriechtunnel zu bewältigen.

Auf Station 4 schließlich wurden die Pressluftatmer wieder Einsatzbereit gemacht und der Gruppenkommandant bekam noch 15 Fragen aus einem 36 Fragen umfassenden Fragekatalog.

Beide Trupps aus dem Bereichsfeuerwehrverband konnten diese Leistungsprüfung erfolgreich absolvieren.

Bereichsfeuerwehrverband Deutschlandsberg