Kategoriens: Jugend
| Ein
20. Oktober 2021 18:49
| 666x gelesen

Stmk: Wissenstest und Wissenstestspiel 2021 des BFV Hartberg mit 297 Teilnehmern

BEREICH HARTBERG (STMK): Am Samstag, dem 16. Oktober 2021, fanden der diesjährige Wissenstest und das Wissenstestspiel der Feuerwehrjugend des Bereichsfeuerwehrverbandes Hartberg statt. Zahlreiche Jugendliche aus nahezu allen Feuerwehren des Bereiches Hartberg stellten sich dieser Herausforderung, welche bereits einen wichtigen Teil der Feuerwehr-Grundausbildung darstellt.

Die Feuerwehrveranstaltung zur Erlangung des Wissenstestabzeichens in Bronze, Silber und Gold, bzw. des Wissenstestspielabzeichens in Bronze und Silber, wurde dieses Jahr im Feuerwehrhaus in Friedberg durchgeführt.

Feuerwehrjugend wird Wissen abverlangt

Den angehenden Feuerwehrmännern und -frauen wurde sowohl beim Wissenstest (12 bis 15-jährige) als auch beim Wissenstestspiel (10 und 11-jährige) ein umfangreiches Fachwissen abverlangt.

Im Stationsbetrieb wurden die Teilnehmer beim Wissenstest sowohl auf theoretisches Wissen als auch praktische Fähigkeiten in den Bereichen Organisation, Formalexerzieren, Fahrzeug- und Gerätekunde, Dienstgrade, Warn- und Alarmsysteme / Nachrichtendienst, Einsatz- und Dienstbekleidung / Knoten / Kleinlöschgeräte und Uniformierung auf sechs Stationen in den Klassen Bronze, Silber und Gold geprüft.

Beim Wissenstestspiel in Bronze und Silber wurden die Jugendlichen der Feuerwehrjugend 1 auf vier Stationen abgeprüft. Sämtliche Jugendliche, sowie auch einige Neueinsteiger konnten ihre gesteckten Ziele erreichen. Somit konnte symbolisch die „weiße Fahne“ gehisst werden.

Beeindruckende Teilnehmerzahl

Insgesamt 259 Teilnehmer stellten sich dem Wissenstest und dem Wissenstestspiel, wobei 197 Jugendliche und Neueinsteiger den Wissenstest absolvierten und 62 Jugendliche das Wissenstestspiel in Angriff nahmen. 44 Bewerter sorgten für eine faire und objektive Bewertung der Teilnehmer.

Eine besondere Herausforderung stellten auch dieses Jahr wieder die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus dar. Die Teilnehmer wurden abschnittsweise einberufen, um den Kontakt zu Teilnehmern aus einem anderen Feuerwehrabschnitt zu verhindern.

Ein besonderer Dank gilt dabei der veranstaltenden Feuerwehr Friedberg, welche unter dem Kommando von HBI Michael Krammer, OBI Bernhard Ehgartner und dem Ortsfeuerwehrjugend-beauftragten, OBI a.D. Markus Schützenhöfer, welcher als Bewerbsleiter-Stellvertreter fungierte, für beste Rahmenbedingungen zur Einhaltung aller notwendigen Maßnahmen sorgte.

Natürlich wurde im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie auch auf eine Schlusskundgebung verzichtet. Die erlangten Abzeichen wurden den Ortsfeuerwehrjugendbeauftragten im Anschluss an die Absolvierung des Wissenstestes für die gesamte Jugendgruppe überreicht.

Im Zuge einer kurzen Nachbesprechung mit den Bewertern, konnten einige Bewerterkameraden mit der Bewerterspange für ihre langjährige Tätigkeit als Bewerter ausgezeichnet werden. Die Bewerterspange in Bronze erhielt HLM d.V. Hannes Böchheimer. Jene in Silber wurde an LM Florian Brossmann, OLM d.F. Andreas Honeck und LM Alexander Steinhöfler verliehen. Die Bewerterspange in Gold für mehr als 15 Bewertertätigkeiten wurde an OLM d.V. Evelyn Haspl und HLM Rupert Weissenberger verliehen.

Bereichsfeuerwehrverband Hartberg