Kategoriens: Technisch
| Ein
21. Oktober 2021 9:37
| 566x gelesen

Bayern: Sturmtief „Ignatz” sorgt für mehrere Einsätze der Feuerwehr Würzburg

WÜRZBURG (BAYERN): In der Nacht auf den 21. Oktober 2021 erreichte das Sturmtief „Ignatz” Mainfranken und somit auch Würzburg. Seitdem ist die Feuerwehr Würzburg im Dauereinsatz.

Neben umgestürzten Bäumen und Gegenständen, ist auch ein Gerüst in den Morgenstunden eingestürzt. Gegen 07:20 wurde die Berufsfeuerwehr zu einem umsturzgefährdeten Gerüst in die Zeppelinstraße gerufen. Auf der Anfahrt dann eine erneute Meldung der Leitstelle – das Gerüst sei umgestürzt. Am Einsatzort angekommen, stellte sich glücklicherweise heraus, dass keine Personen verletzt wurden. Der Gefahrenbereich wurde abgesperrt und die Straße freigeräumt – es blieb beim Sachschaden.

Bis 08:30 mussten bereits sechs größere Einsatzstellen abgearbeitet werden, unter anderem ein umgestürzter Baum auf einer Oberleitung. Die Unwetterwarnung dauert noch bis in die Mittagsstunden an. Die Feuerwehr Würzburg ist vorbereitet und stellt sich auf einen einsatzreichen Tag ein.

Die Bevölkerung wird gebeten, nicht notwendige Aufenthalte im Freien, beziehungsweise in der Nähe von Bäumen und losen Teilen zu meiden.