Kategoriens: Medien / Fotografen
| Ein
7. November 2021 15:28
| 355x gelesen

Wien: 68-Jähriger bei Wohnungsbrand in der Donaustadt ums Leben gekommen

WIEN: Einsatzkräfte wurden am 6. November 2021 wegen starker Rauchentwicklung in einem Mehrparteienhaus in Wien-Donaustadt alarmiert. Vor Ort konnte ein offensichtlicher Zimmerbrand wahrgenommen werden. Durch mehrere Atemschutztrupps der Berufsfeuerwehr Wien wurde die Wohnungseingangstüre mit Hilfe von hydraulischem Werkzeug geöffnet.

Ebenso wurde über eine Schiebleiter von außen zur Wohnung aufgestiegen und ein Fenster eingeschlagen. Der Brand konnte durch die umfassende Löschtätigkeit von zwei Seiten rasch unter Kontrolle gebracht werden. Im Zuge der weiteren Löscharbeiten wurde ein lebloser Mann in der Wohnung aufgefunden und ins Freie gebracht.

Es konnte nur mehr der Tod des Mannes festgestellt werden. Bei dem Verstorbenen handelte es sich um den 68-jährigen Wohnungsmieter. Das Landeskriminalamt Wien, Brandgruppe, hat die Ermittlungen übernommen. Nach ersten Erkenntnissen gibt es keinen Hinweis auf Fremdverschulden, die genaue Brandursache ist noch Gegenstand von weiteren Untersuchungen.