Kategoriens: Brand
| Ein
19. November 2021 13:33
| 444x gelesen

D: Kellerbrand in Mehrfamilienhaus in Düren → drei Verletzte

DÜREN (DEUTSCHLAND): Am Donnerstagabend, 18. November 2021, wurde die Feuerwehr Düren um 21:40 Uhr zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Rurstraße gerufen.

Bei Eintreffen der Feuerwehr drang bereits Rauch aus dem Gebäude und der Kellerbrand bestätigte sich. Alle Bewohner konnten sich bereits vor Eintreffen der Feuerwehr ins Freie retten und wurden auf der Straße vorgefunden.

Mehrere Bewohner erlitten Verletzungen durch das Einatmen von Rauchgasen. Diese wurden umgehend durch den Rettungsdienst und Notarzt gesichtet und behandelt. Drei der Bewohner mussten durch den Rettungsdienst Krankenhäusern zugeführt werden.

Der energisch vorgetragene Löschangriff zeigte schnelle Wirkung und das Feuer konnte sehr schnell gelöscht werden. Baulich bedingt breitete sich jedoch Brandrauch in alle 8 Wohnungen des Hauses aus, so dass sehr umfangreiche Lüftungsmaßnahmen durch die Feuerwehr nötig wurden. Aufgrund der Rauchausbreitung konnten die Bewohner in der Nacht nicht in Ihren Wohnungen verbleiben, sie konnten bei Verwandten und Freunden untergebracht werden.