Kategoriens: Brand
| Ein
10. Januar 2022 10:16
| 487x gelesen

Bayern: Christbaumbrände in mehreren Münchner Wohnungen am 9. Jänner 2022

MÜNCHEN (BAYERN): Am Abend des 9. Jänner 2022, ist es in mehreren Wohnungen in München zu Christbaumbränden gekommen, verletzt wurde niemand.

Um 17.51 Uhr meldete eine Bewohnerin, dass ihr Weihnachtsbaum in der Stradellastraße (Bogenhausen) brenne. Die Frau und ihr Mann retteten sich selbst aus der Wohnung und kamen nicht zu Schaden. Die Einsatzkräfte konnten die Flammen mit einem Kleinlöschgerät ablöschen. Aufgrund der Verrußung ist die Wohnung derzeit unbewohnbar.

Ein weiterer Baum brannte in einer Wohnung im vierten Obergeschoss in der Schneckenburgerstraße (Haidhausen). Als der Bewohner das Feuer um 18.27 Uhr bemerkte, setzte er den Notruf ab und unternahm Löschversuche. Die Löschmaßnahmen mit einem Pulverlöscher und Decken waren erfolgreich. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten die Räumlichkeiten lediglich mit einem Hochleistungslüfter vom giftigen Brandrauch befreien.

Ein am Pasinger Stadtpark wohnender Mann löschte ebenfalls seinen Weihnachtsbaum selbst und rief die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte lüfteten die Räumlichkeiten durch Öffnen der Fenster und kontrollierten die Räume mit Messgeräten. Die Messungen zeigten, dass sich keine giftigen Gase mehr in der Wohnung befanden.

Alle Personen, die Brandrauch eingeatmet hatten, wurden vor Ort von Rettungsdienstpersonal untersucht. Bei keinem der Einsätze wurde jemand verletzt. Die Höhe der einzelnen Sachschäden ist unbekannt.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr