Fire-World ...wo die Feuerwehren zu Hause sind!
Sprüche
 Sammlung

Nachdenkliches - Beitragsblock 3
 D't Feierwehrleit (Gedicht aus Oö)
 Was ist ein Feuerwehrmann
 Teufel im Mondschein

Nachdenkliches - Beitragsblock 2
 Weißt du, wer ich bin?
 Freiwilliges Risiko
 Fireman`s Prayer
 Gedanken zum Ehrenamt
 Vertrautheit, Ein Einsatzerlebnis
 Die Firma, der Kunde und die Feuerwehr
 Ein Feuerwehrgedicht zum Nachdenken
 Feuerwehrpredigt
 Missstimmigkeiten Bundesheer - Feuerwehr
 Freundschaft (abseits der Feuerwehr)

Fiwo - Wallpaper

Nachdenkliches - Beitragsblock 1
 Nestbeschmutzer und Querulanten
 Ein Dank der Feuerwehr
 Der Tag eines Feuerwehrmannes
 Gedanken zur Öffentlichkeitsarbeit
 Einsatzkräfte sind keine Maschinen
 Wer sieht mich?
 Der Schulschwänzer
 Heimat und Stille
 Gebet eines Feuerwehrmannes (engl)
 Der "Ab und Zu" Feuerwehrmann
 Keiner geht hin!
 Tod der unschuldigen
 Gedanken eines Feuerwehrmannes
 Schaffung des Feuerwehrmannes
 Historisches


News Feeds
 Handheld/PDA
 XML News Feeds
 XML Forum Feeds
 Zeige Sidebar
 Mozilla Sidebar
 
Willkommen auf fireworld.at!
Wenn Sie sich Registrieren oder Anmelden können Sie weitere Vorteile wie Umfragen, Support Tickets und die Mailingliste nutzen. Die Registrierung ist unverbindlich und dauert nur einige Sekunden.

Zum Nachdenken - Die Feuerwehrpredigt

Fireworld - Zum Nachdenken
Eindrucksvolle Feuerwehr-Predigt

Von Feuerwehrkurat Pfarrer Mag. Andreas Lisson

Die nachfolgende Predigt stammt von der Segnung eines neuen Versorgungsfahrzeuges und beschreibt beispielsweise auch die "Gefährlichen Stoffe" unter den Menschen. Die Predigt ist ausgezeichnet auf das Feuerwehrwesen zugeschnitten und sollte sehr gut zum Nachdenken anregen.


Liebe festliche Gemeinde, liebe Feuerwehrkameradinnen und -kameraden!

Wir haben schon eine verrückte Beschäftigung:
* Wir gehen in brennende Häuser.
* Wir springen mitten in der Nacht aus dem Bett, um Menschen zu
helfen, die sich mit Hilfe von Alkohol und ihrem Auto fast umgebracht haben.
* Wir stehen stunden- und tagelang in voll gelaufenen Kellern und überfluteten
Häusern und Straßen ... und pumpen ... und schaufeln Schlamm ... und räumen Schutt weg ...
* Wir sind zur Stelle, wenn?s um die Sicherung und Bergung giftiger oder explosiver Stoffe geht ...

Immer wieder begegnen wir den schlimmsten Dingen, die uns Menschen passieren können. Wir kennen uns damit aus, was einem Menschen alles an Schlimmem passieren kann.

Wie kommen wir damit klar?
Es ist wichtig, dass wir die Gebrauchsanweisung kennen.
Die Gebrauchsanweisung für das Leben.
Die Gebrauchsanweisung für das Leben ist die Bibel.

In ihr finde ich viele Stellen, die mir im Leben und in meiner Einsatztätigkeit helfen.

Zum Beispiel: Hinweise zum Schutz vor gefährlichen Stoffen.
* Wir tragen Arbeits-Schutzhandschuhe, Brand-Schutzhandschuhe,
Infektions-Schutzhandschuhe
? Wir schützen unsern Kopf mit einem Helm,
* unsere Augen mit einem Visier,
* unsere Atemwege mit Masken und mitgeführter Atemluft.
* Wir schützen unseren ganzen Körper mit feuerfesten Jacken und
Hosen und Stiefeln.

Wir tun viele Dinge, um uns vor schädlichen Einflüssen von außen zu schützen ...
... das ganze neue Versorgungsfahrzeug z.B. ist voll gestopft mit Ausrüstungsgegenständen der verschiedenen Schutzstufen!

Was tun wir aber, um uns vor den gefährlichen Stoffen zu schützen, gegen die wir keine technischen Ausrüstungsgegenstände mitführen? ... ich meine: gegen die gefährlichen Substanzen, die die Bibel "das Böse" nennt?

Jeden Tag, jede Stunde werden wir bombardiert mit Gedanken und Versuchungen, die uns vom Guten trennen werden, wenn sie in uns eindringen und sich in uns vermehren können. Und wenn wir uns nicht schützen, sind wir verwundbar. Wenn die Keime des Bösen in uns eindringen, kann eine ganze Menge passieren. Und nichts davon ist angenehm.

Und wenn ich von den ?alltäglichen gefährlichen Stoffen? rede, dann denke ich an solch gefährliche Stoffe wie
* Neid
* Überheblichkeit
* Übereifer
* Faulheit
* Intrige
* üble Nachrede

... Ihr kennt eh die ganze Palette ... !

Im Brief an die Epheser, Kapitel 4 und 5, beschreibt der Apostel Paulus für uns die Schutzbekleidung Gottes, die uns dagegen hilft. Ich lese den Text in einer eigenen, freien Übersetzung:
"Gebt dem Bösen keinen Platz und keine Zeit in Eurem Leben! Wahrheit und Gerechtigkeit sind ein Schutzanzug. Euer Glauben wird Euch wie ein Helm und ein Visier vor den schlechten Einflüssen des Lebens schützen. Redet miteinander, so dass Ihr Euch gegenseitig helft und stärkt! Wahrt Eure Eintracht und Euer gegenseitiges Vertrauen! So meistert Ihr gemeinsam brenzlige Situationen. Seid fit mit Eurem Werkzeug und lernt die Betriebsanleitung: das Wort Gottes! Behaltet einen klaren Kopf! Bleibt einsatzbereit, damit ihr für den Frieden kämpfen könnt, für den Frieden untereinander!"

Liebe Kameradinnen und Kameraden, Ihr alle seid Fachleute im Schützen und im Selbstschutz.

Vergesst nicht auf Euren Schutz gegen die ganz alltäglichen gefährlichen Stoffe! ... damit wir auch weiterhin unseren Auftrag erfüllen können, "Gott zur Ehr - dem Nächsten zur Wehr".

Amen.


In eigener Sache

Ihr habt Anregungen, Ideen oder gar Beschwerden zu Fire-World? Dann sendet uns ein Email und teilt uns Eure Ideen oder Beschwerden mit!
Ihr habt interessante Neuigkeiten aus Eurem Bereich der Feuerwehr? Ihr habt einen interessanten Einsatz erfolgreich hinter Euch gebracht?
Ihr habt anderwärtige Neuigkeiten wo ihr denkt, sie wären für die Fire-World-Community interessant ?

Dann scheut Euch nicht und und sendet uns ein Email!

Werbung


Fire-World
 Startseite
 Mail an Fire-World
 News Übersicht
 News einsenden
 Fiwo-Facebook
 Fire-World Shop
 Fiwo-Druckstudio
 FiWo-Toolbar
 FiWo-Spieleecke
FiWo-Playmit-Quiz
 
Fiwo-Shop-Produkte

Forum
 Fire-World Forum

Service
Artikel-Suche
 Umfragen
 LINKS
 Bazar - Suche/Biete
 Support Ticket
 F.A.Q.

Partnermagazin II

Brandheiss


Wetterwarnungen

Download-Center
 Poster
 Wallpaper - Thumbs
 Software
 Merkblätter
 Ausbildung
 Schaukasten

Werbe-Fenster



Diverse Hinweise

Echte Sessions,
kein Cache!
Es sind derzeit 20 Benutzer im Newsbereich aktiv