Nö: Feuerwehr Seyring stellt neue Fahrzeuge vor (TLF u. SRF)
Geschrieben am: 2009-11-16 14:47:55

Seyring (Nö): Die Freiwillige Feuerwehr Seyring stellte am 24.09.2009 ein neues TLFA 4000-200 und am 20.10.2009 ein neues SRF in Dienst.

Das TLFA 4000-200 ersetzt ein 27 Jahre altes TLFA 2000 Steyr 690. Das SRF ersetzt ein 32 Jahre altes LF-B Mercedes Benz L409/29. Bei beiden Fahrzeugen fiel die Entscheidung zugunsten der Marke Scania. Beim TLFA 4000-200 auf einen P340 und beim SRF auf einen P380.

Feuerwehrtechnischer Aufbau
Aufgebaut wurden beide Fahrzeuge von der Firma Empl, die als Bestbieter bei den Ausschreibungen hervorging.


TLFA 4000-200
Fahrgestell: Scania P340 CB 4x4
Leistung: 340 PS Euro 4
Besatzung: 1:8
Aufbau: Alu-Formrohrgerippe

Das Tanklöschfahrzeug verfügt über einen 4000 l Wassertank und einen 200 l Schaumtank. Zur weiteren Beladung zählen, ein Überdruckbelüftungsgerät, ein Wasserwerfer am Dach, ein Frontwerfer, eine Verkehrsleiteinrichtung am Heck, 3 Stück 300 bar Atemschutzgeräte, 3 Stück Schadstoff Schutzanzüge Schutzstufe 2, eine Wärmebildkamera Bullard T4, 5 Stück 5-Punkt-Masken mit Schraubfilter, 2 Stück Grindex Schmutzwasserpumpen, je 2 Stück Handfunkgeräte analog und digital, je ein Fahrzeugfunkgerät Analog und Digital sowie die Normausrüstung eines TLF.


SRF
Fahrgestell: Scania P380 CB 6x6
Leistung: 340 PS Euro 4
Besatzung: 1:4
Aufbau: Alu-Formrohrgerippe

Das Schwere Rüstfahrzeug hat einen Heckladekran HIAB-288 HiPro mit Kranseilwinde. Bei einer maximalen Ausladung von 16,1 m hat er eine Hubkraft von 1.220 kg. Ebenso verfügt es über eine 3,5 to Abschleppbrille und eine 8 to Rotzler Treibmatic TR 080 Seilwinde. Für den Kran steht ein Arbeitskorb zur Verfügung der bei Bedarf nachgeführt wird. Ebenfalls zur Kranausrüstung zählt ein Hebekreuz und eine Korbtrage welche am Dach mitgeführt werden. Das Fahrzeug ist mit einem 40 kVA Einbaugenerator ausgestattet und verfügt außerdem über einen Lichtmast mit 4 x 1000 W.
Ebenfalls zur Ausrüstung zählt ein hydraulischer Rettungssatz Lukas Trimo mit Spreitzer, Schere und 2 Stempel sowie ein tragbarer hydraulischer Rettungssatz mit Kombispreitzer.


Weiters befindet sich im Fahrzeug eine Lukas Rettungsplattform, ein Plasma Schneidgerät, ein Spürnase-Messgerät, eine Stihl Rettungssäge, Hebekissen, 2 Stück Grindex Schmutzwasserpumen, Stihl Motorkettensägen, Hilti Bohrmaschinen, Fein Trennschleifer, diverses Werkzeug, Ketten und Anschlagmittel. Eine Besonderheit dieses Fahrzeug ist eine 500 l Löschmittelanlage mit Schnellangriffseinrichtung und Schaumzumischer sowie 3 Stück 300 bar Atemschutzgeräte. Das Fahrzeug ist mit 2 Stück Handfunkgeräte digital sowie je ein Fahrzeugfunkgerät Analog und Digital ausgerüstet.

Freiw. Feuerwehr Seyring



Gedruckt von fireworld.at Onlinemagazin und interaktives Portal für die Feuerwehren (http://www.fireworld.at/cms/story.php?id=24669)