Neues Atemluftfahrzeug für die FF Melk
Geschrieben am: 2002-12-05 10:28:25

Die Feuerwehr Melk-Stadt konnte am 3. Dezember 2002 ihr neues ALF (Atemluftfahrzeug) übernehmen. Beim Fahrgestell handelt es sich um einen MAN 15.225 4x2 mit Rosenbauer – Aufbau. Das Fahrzeug ist das zweite, welches der Feuerwehr Melk von den Österreichischen Bundesbahnen im Rahmen des Tunnelsicherheitskonzepts übergeben wurde.


Einige Ausstattungsmerkmale: Druckluftspeicheranlage (Quick - fill), Atemluftkompressor für 200 und 300 bar, Einbaugenerator, pneumatischer Lichtmast, Schnelleinsatzzelt mit Zeltheizung, 3 Dräger BG4 Langzeitatmer, 6 Auer 300bar Twinpack - Atemschutzgeräte, 3 Fire Fly Signalgeber, 6 Vollschutzanzüge (Schutzstufe 3) mit Fremdbelüftungsoption, Dräger Mehrbereichsmessgerät Multiwarn II, Wärmebildkamera, Schleifkorbtrage, Notfalltasche mit 2l Sauerstoffflasche, Miniküche mit Herd und Kühlschrank, Rückfahrkamera, Verkehrsleiteinrichtung, Umfeldbeleuchtung, Markisen an beiden Seiten, Notebook mit Drucker, Atemschutzüberwachungstafel und hydraulische Abstützung zum Ausgleich von Geländeunebenheiten.



Gedruckt von fireworld.at Onlinemagazin und interaktives Portal für die Feuerwehren (http://www.fireworld.at/cms/story.php?id=576)