Fire-World ...wo die Feuerwehren zu Hause sind!
Idassa 2007
 Tag 1 - Anmarsch
 Tag 3 - Übungen
 Tag 4 - Übungen
 Tag 5 - Übungen
 Tag 6 - Demoday

 

Eudrex 2004
  Int. Großübung
 

Taming the Dragon
 Vorinformationen
 Vor Ort Report 1
 Vor Ort Report 2
 Sprengschläuche
 Was sind Sprengschläuche?
 Der komplette Reisebericht

Mix
 Großübung mit 45 Einsätzen
 24 Std. Seminar Perg

Technische Übungen
 Schadstoffübung im Pharmabetrieb
 Flugzeugabsturz im Leithagebirge
 Personenrettung von Turmdrehkran
 Rescue 2002 - Busunfall
 Strahlenschutzübung
 Personenrettung am Eis
 Bus - Tankwagen Unfall
 Gefahrgut Bruck a.d. Mur
 Mit Bergegerät unter Wasser arbeiten

Unterstützungslink

Branddienst
 Bayrische Heißaus- bildung der FF Pasching neu
 Echt-Feuerübung in Kirchdorfer Altenheim
 Mobile Brandsimulator- übung in Eggelsberg
 Feuer am Schiff bei Ottensheim 2005
 Erfahrungen im Brandsimulator 2005
 AB Tagung 04 - Brand im Seniorenheim
 Telenot Alarmübung in Chemiebetrieb
 Waldbrandübung in Göpfritz
 Einsatzübung im Tanzenbergtunnel
 FuB Übung im Krankenhaus
 Einsatzübung im Wartbergtunnel
 Heiße Übung in einen Abbruchhaus
 Flashover Container

News Feeds
 Handheld/PDA
 XML News Feeds
 XML Forum Feeds
 Zeige Sidebar
 Mozilla Sidebar
 
Willkommen auf fireworld.at!
Wenn Sie sich Registrieren oder Anmelden können Sie weitere Vorteile wie Umfragen, Support Tickets und die Mailingliste nutzen. Die Registrierung ist unverbindlich und dauert nur einige Sekunden.

Schadstoffübung im Pharma-Betrieb - Seite 1/1
Erstellt am 2004-12-05 [Drucken]

Fireworld - Besondere Übungen
Schadstoffübung im Pharma-Betrieb

Zur Verfügung gestellt von Wolfgang Matzner, Schadstoffzug des Bezirkes Gänserndorf.

Die Übungsannahme
Während einer Impfstoffproduktionskampagne kam es in der thermischen Desinfektionsanlage der Firma Baxter AG (vormals Immuno AG) in Orth an der Donau zu einem Schadensfall.

Der Zubringerkanal zum Sammeltank der thermischen Desinfektionsanlage ist geplatzt. Durch diesen Vorfall ist es zum Austritt von kontaminierten Abwässern sowie einer massiven Aerosolbildung gekommen. Der gesamte infektiöse Bereich musste begast und auf Undichtheiten überprüft werden, um jedes Risiko für Menschen und Umwelt ausschließen zu können. Mehrere Arbeiter sind durch den Zwischenfall zu Schaden gekommen und mussten aus den betroffenen Bereichen gerettet werden.


Der Führungsstab des Schadstoffzuges holt Informationen bei einem der Fachleute der Fa. Baxter ein.

Übungsdurchführung
Die Firmeneigene Sicherheitsgruppe sowie die Freiwillige Feuerwehr Orth waren als erste Einsatzkräfte vor Ort und forderten - zusätzlich zum Setzen von Erstmaßnahmen - umgehend Verstärkung an. Zum Einsatz beordert wurden 7 weitere umliegende Freiwillige Feuerwehren, Rettungskräfte (Rotes Kreuz, Sameriter Bund, ÖAMTC Notarzthubschrauber) sowie der Schadstoffzug der Feuerwehren des Bezirks Gänserndorf. Der Schadstoffzug vertreten durch die Feuerwehren Auersthal, Gänserndorf, Groß-Schweinbarth und Marchegg rückte unter der Leitung von Schadstoff-Zugskommandanten OBM Raimund Taibl mit den beiden Gefährliche Stoffe Fahrzeugen sowie 5 Begleitfahrzeugen zum Einsatz aus.
Nach einer kurzen Lageinformation durch den Einsatzleiter veranlasste der Zugskommandant des Schadstoffzuges die Errichtung der Schadstoffeinsatz-Infrastruktur mit Deko-Platz.

Zeitgleich rüsteten sich ein Rettungstrupp sowie ein Ablösetrupp bestehend aus jeweils 3 Mann mit schweren, gasdichten Kontaminationsschutzanzügen (Schutzstufe 3) zur Durchführung der Menschenrettung aus den kontaminierten Gebäudebereichen aus. Der Führungsstab des Schadstoffzuges holte in der Zwischenzeit von Fachleuten der Fa. Baxter Informationen über die vorliegende Gefahr ein. Erst nachdem eine Gefährdung für den eingesetzten Rettungstrupp ausgeschlossen werden konnte und alle notwendigen Kontaminationsmaßnamen abgeklärt waren, konnte der Trupp über eine Schleuse in den kontaminierten Bereich vordringen. In einem Tankraum fand der Rettungstrupp einen Bediensteten der Fa. Baxter in einem Schutzanzug bewegungslos auf dem Boden liegend vor. Der Mann wurde vom Rettungstrupp aus dem Gebäude gebracht. Erst nachdem die Durchführung der umfangreichen Kontaminationsmaßnahmen abgeschlossen war konnte der Verletzte den Rettungskräften übergeben werden.


Links: Übergabe des Verletzten an die Rettungsorganisationen.
Rechts: Der Führungsstab des Schadstoffzuges berät sich
- v.l.n.r.: Raimund Taibl (FF Gänserndorf), Ing. Josef Reithofer jun. (FF Auersthal), Reinhold Schwab (FF Marchegg), Peter Würrer (FF Auersthal)

Ein zweiter eingesetzter Trupp rettete dann einen zweiten Verletzten aus dem kontaminierten Bereich. Alle weiteren Verletzten befanden sich in nicht verunreinigten Bereichen und wurden von den anwesenden Feuerwehren gerettet.
Die sehr realistische Übung ermöglichte es dem Schadstoffzug erstmals das Firmengelände sowie die möglichen Gefahrenpotentiale bei der Firma Baxter AG kennen zu lernen. Verbesserungspotentiale gibt es ? wie die Übung zeigte - bei der Kommunikation mit den Rettungsorganisationen.


Dekontamination des zweiten Geretteten.

Dank gilt vor allem der Freiwilligen Feuerwehr Orth sowie der Firma Baxter für die Ausarbeitung dieser unglaublich realitätsnahen Übung.

Weitere Informationen:
Feuerwehr Auersthal oder Feuerwehr Gänserndorf




In eigener Sache

Ihr habt Anregungen, Ideen oder gar Beschwerden zu Fire-World? Dann sendet uns ein Email und teilt uns Eure Ideen oder Beschwerden mit!
Ihr habt interessante Neuigkeiten aus Eurem Bereich der Feuerwehr? Ihr habt einen interessanten Einsatz erfolgreich hinter Euch gebracht?
Ihr habt anderwärtige Neuigkeiten wo ihr denkt, sie wären für die Fire-World-Community interessant ?

Dann scheut Euch nicht und und sendet uns ein Email!

Werbung


Fire-World
 Startseite
 Mail an Fire-World
 News Übersicht
 News einsenden
 Fiwo-Facebook
 Fire-World Shop
 Fiwo-Druckstudio
 FiWo-Toolbar
 FiWo-Spieleecke
FiWo-Playmit-Quiz
 
Fiwo-Shop-Produkte

Forum
 Fire-World Forum

Service
Artikel-Suche
 Umfragen
 LINKS
 Bazar - Suche/Biete
 Support Ticket
 F.A.Q.

Partnermagazin II

Brandheiss


Wetterwarnungen

Download-Center
 Poster
 Wallpaper - Thumbs
 Software
 Merkblätter
 Ausbildung
 Schaukasten

Werbe-Fenster



Diverse Hinweise

Echte Sessions,
kein Cache!
Es sind derzeit 27 Benutzer im Newsbereich aktiv