Fire-World ...wo die Feuerwehren zu Hause sind!
Idassa 2007
 Tag 1 - Anmarsch
 Tag 3 - Übungen
 Tag 4 - Übungen
 Tag 5 - Übungen
 Tag 6 - Demoday

 

Eudrex 2004
  Int. Großübung
 

Taming the Dragon
 Vorinformationen
 Vor Ort Report 1
 Vor Ort Report 2
 Sprengschläuche
 Was sind Sprengschläuche?
 Der komplette Reisebericht

Mix
 Großübung mit 45 Einsätzen
 24 Std. Seminar Perg

Technische Übungen
 Schadstoffübung im Pharmabetrieb
 Flugzeugabsturz im Leithagebirge
 Personenrettung von Turmdrehkran
 Rescue 2002 - Busunfall
 Strahlenschutzübung
 Personenrettung am Eis
 Bus - Tankwagen Unfall
 Gefahrgut Bruck a.d. Mur
 Mit Bergegerät unter Wasser arbeiten

Unterstützungslink

Branddienst
 Bayrische Heißaus- bildung der FF Pasching neu
 Echt-Feuerübung in Kirchdorfer Altenheim
 Mobile Brandsimulator- übung in Eggelsberg
 Feuer am Schiff bei Ottensheim 2005
 Erfahrungen im Brandsimulator 2005
 AB Tagung 04 - Brand im Seniorenheim
 Telenot Alarmübung in Chemiebetrieb
 Waldbrandübung in Göpfritz
 Einsatzübung im Tanzenbergtunnel
 FuB Übung im Krankenhaus
 Einsatzübung im Wartbergtunnel
 Heiße Übung in einen Abbruchhaus
 Flashover Container

News Feeds
 Handheld/PDA
 XML News Feeds
 XML Forum Feeds
 Zeige Sidebar
 Mozilla Sidebar
 
Willkommen auf fireworld.at!
Wenn Sie sich Registrieren oder Anmelden können Sie weitere Vorteile wie Umfragen, Support Tickets und die Mailingliste nutzen. Die Registrierung ist unverbindlich und dauert nur einige Sekunden.

Rescue 2002, Busunfall - Seite 1/1
Erstellt am 2004-12-05 [Drucken]

Fireworld - Besondere Übungen
Rescue 2002 - Busunfall

Text und Bilder: Feuerwehr Maria Anzbach

Tag täglich geschehen Busunfälle mit verletzten Personen. Gerade bei diesen Großeinsätzen ist Präzision sehr wichtig. Es geht oft dabei um Menschenleben, wenn kostbare Zeit verschwendet wird, durch schlechte Koordination der Einsatzkräfte verschiedener Organisationen. Dieser Problematik haben sich das RK-Neulengbach, die Feuerwehr Maria Anzbach und Unter-Oberndorf angenommen.


Übung für einen schwierigen Einsatzanlass: Busunfall

Aus einleitend genannten Grunde fand am Samstag, dem 20. April 2002 die Rescue 2002 statt. Thema dieser Katastrophenübung war ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einen mit zwei Personen besetzter Pkw und einem vollbesetzten Schulbus. Der Schulbus wurde bei dem Zusammenstoß über eine Böschung geschleudert und blieb auf der Seite liegen. Der Pkw schleuderte über die Fahrbahn und blieb stark deformiert am Straßenrand stehen. Der Busfahrer war schwer verletzt und hatte das Bewusstsein verloren. Es befanden sich insgesamt 25 Kinder im Autobus, die von leichten Abschlürfungen bis Gliedmaßabtrennungen und offenen Bauchwunden Verletzungen vorwiesen. Die Pkw Insassen wurden eingeklemmt und konnten sich nicht selbst befreien.

Übungsbeginn war um 15 Uhr durch einen Notruf eines Passanten an die Leitstelle des RK Neulengbach. Die entsendeten ein RTW und NEF für die Erstversorgung. Daraufhin wurden das SEM (Sondereinsatzmannschaft) Neulengbach und die Exekutive alarmiert. Die Leitstelle verständigte ?Florian St. Pölten? und die umliegenden Dienststellen. Zuerst wurde die FF Unter-Oberndorf von ?Florian St. Pölten? alarmiert und rückte zum Einsatzort aus. Gleich danach wurde die Feuerwehr Maria Anzbach ebenfalls zum Unfallort beordert.

Nach dem Eintreffen der FF Unter-Oberndorf, sicherten sie die Einsatzstelle ab und erkundeten die Einsatzstelle. Danach wurde der Befehl erteilt, die verletzten Personen vom Pkw zu befreien mittels Schere und Spreizer und einen Brandschutz zu errichten. Während dessen traf die Feuerwehr Maria Anzbach ein. Deren Aufgabe, die Rettung der Personen aus dem Autobus und ebenfalls eine dreifachen Brandschutz von der gegenüberliegenden Seite der Einsatzstelle aufzubauen. Teilweise musste das Hydraulische Rettungsgerät zur Hilfe genommen werden, um die Schwerverletzten Personen aus dem Wrack zu befreien. Die vorübergehenden Betreuung der Verletzten aus dem Bus übernahmen die freien Kräfte der Feuerwehr Maria Anzbach und Unter-Oberndorf, bis die umliegenden Rettungskräfte des Bezirkes eingetroffen sind. Die in der Zwischenzeit errichtete Triagenstelle von der SEM Neulengbach übernahm die Verletzten und stuften die Personen nach ihrer Schwere und Dringlichkeit der Verletzung ein, und bereiteten sie für den Abtransport vor.

Als alle Unfallpersonen aus den Fahrzeugen befreit wahren, wurde der Pkw als erster von der Unfallstelle entfernt, damit genug Platz für die Bergung des Autobusses vorhanden war. Mit der Hilfe von drei Seilwinden wurde der Bus wieder aufgestellt und auf die Straße gezogen. Mittels Abschleppstange wurde er von der Einsatzstelle abtransportiert.

Resümee:
Auf Grund der Tatsache, dass zwei Einsatzleitungen, der Feuerwehr und der Rettung eingerichtet wurden, hat es Kommunikationsschwierigkeiten unter den zwei Organisationen gegeben.
Trotz eifriger Bemühungen um die Verletzten, wurde die erste Triage-Stelle nahe am Gefahrenbereich errichtet. Man sollte auch erwähnen, dass viele junge und unerfahrene Rettungskräfte in Führungspositionen eingesetzt wurden. Man wollte ihnen die Chance geben, in diesem Bereich Erfahrungen zu sammeln, um im Ernstfall richtig zu Handeln.

Eingesetzte Organisationen:
FF Maria Anzbach - FF Unter-Oberndorf
RK Neulengbach - RK St. Pölten - RK Herzogenburg - RK Lilienfeld - RK Tulln - RK Sieghartskirchen
ASBÖ Altlengbach - ASBÖ Eichgraben
Realistik St. Pölten (war für die Maske der Verletzten zuständig)
KIT ? Team St. Pölten (Kriesenintervensionsteam)
Feldküche Neulengbach (Versorgung nach der Übung)




In eigener Sache

Ihr habt Anregungen, Ideen oder gar Beschwerden zu Fire-World? Dann sendet uns ein Email und teilt uns Eure Ideen oder Beschwerden mit!
Ihr habt interessante Neuigkeiten aus Eurem Bereich der Feuerwehr? Ihr habt einen interessanten Einsatz erfolgreich hinter Euch gebracht?
Ihr habt anderwärtige Neuigkeiten wo ihr denkt, sie wären für die Fire-World-Community interessant ?

Dann scheut Euch nicht und und sendet uns ein Email!

Werbung


Fire-World
 Startseite
 Mail an Fire-World
 News Übersicht
 News einsenden
 Fiwo-Facebook
 Fire-World Shop
 Fiwo-Druckstudio
 FiWo-Toolbar
 FiWo-Spieleecke
FiWo-Playmit-Quiz
 
Fiwo-Shop-Produkte

Forum
 Fire-World Forum

Service
Artikel-Suche
 Umfragen
 LINKS
 Bazar - Suche/Biete
 Support Ticket
 F.A.Q.

Partnermagazin II

Brandheiss


Wetterwarnungen

Download-Center
 Poster
 Wallpaper - Thumbs
 Software
 Merkblätter
 Ausbildung
 Schaukasten

Werbe-Fenster



Diverse Hinweise

Echte Sessions,
kein Cache!
Es sind derzeit 39 Benutzer im Newsbereich aktiv