Fire-World ...wo die Feuerwehren zu Hause sind!
Allg. Informationen
 Impressum
 Info & Redaktion
 AMAZON-Link
 Fire-World Banner
 News Banner
 Nachdenkliches
 Ihre Werbung hier!
 

Webmaster-Bücher
 Hilfe am Limit
 Fw-Großeinsatz

Partner-Magazin


Gratisheft bestellen!

Einsatzdienst
 Detailberichte
 Einsatznachrichten

Diverse Infos

News & Archiv
 Feuerwehr - News
 Jugend-News
 Medien - News
 News Mix
 NEWS - Archiv
 Videos
 Leserkommentare

Fachthemen
 zu den Beiträgen

Fachliches
 Allg. & Lexikon
 Feuerwehrjugend
 Fotogalerie
 Leser unterwegs
 Nützliches & Tipps
 Produkte & Bücher
 Besondere Übungen

Häuser & Fahrzeuge
 Feuerwehrhäuser
 Neue Fahrzeuge

Fiwo - Wallpaper

Kommunikation
 Diskussionsforum
 Grusskartencenter
 Termin-Kalender
 Newsletter
 Leserbriefe 

Kalender

Fire-World Treffen
 FiWo Meeting 2002
 FiWo Meeting 2004
 FiWo Meeting 2005
 FiWo Meeting 2006
 FiWo Meeting 2007
 FiWo Meeting 2008
 FiWo Meeting 2009

 FiWo Meeting 2010
 FiWo Meeting 2011
 FiWo Meeting 2012
 FiWo Meeting 2013

News Feeds
 Handheld/PDA
 XML News Feeds
 XML Forum Feeds
 Zeige Sidebar
 Mozilla Sidebar
 
Willkommen auf fireworld.at!
Wenn Sie sich Registrieren oder Anmelden können Sie weitere Vorteile wie Umfragen, Support Tickets und die Mailingliste nutzen. Die Registrierung ist unverbindlich und dauert nur einige Sekunden.

D: Die MobAS und die MoBSA der Berufsfeuerwehr München
Geschrieben am: 2009-03-27 09:08:59  [Drucken]
München (Deutschland): Hinter diesen beiden etwas merkwürdig klingenden Namen steht eine Neuausrichtung im Aus- und Fortbildungskonzept für Atemschutzgeräteträger bei der Münchner Feuerwehr.

Die Abkürzung MobAS steht für "Mobile Atemschutzübungstrecke". MoBSA für "Mobile Brandsimulationsanlage". In beiden Fällen handelt es sich um jeweils einen Lkw-Sattelauflieger in der Größenordnung eines 40-Fuß-Containers.


Der Stellenwert der sorgfältigen und realitätsnahen Aus- und Fortbildung der Atemschutzgeräteträger ist nicht hoch genug einzuschätzen. Tödliche Unfälle bei Einsätzen in den vergangenen Jahren wie z. B. in Göttingen, Tübingen oder Köln haben aufgezeigt, dass diesem Segment der Feuerwehraus-, und Fortbildung höchste Priorität einzuräumen ist. Das Konzept der „mobilen Aus- und Fortbildung“ der Atemschutzgeräteträger erfüllt die Vorraussetzungen für ein gut ausgebildetes Einsatzpersonal.


Als Synergieeffekt verspricht es zusätzlich erhebliche logistische und damit wirtschaftliche Vorteile. Insgesamt gibt es bei derBerufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr etwa 2.000 Atemschutzgeräteträger. Verteilt sind die Kräfte auf 10 Feuerwachen der Berufsfeuerwehr und 21 Standorten der Freiwilligen Feuerwehr.
Bisher war es notwendig, für die vorgeschriebenen Übungen die Feuerwehrschule auf der Feuerwache 2 in Sendling anzufahren. Überstunden für die Berufsfeuerwehrleute und damit verbundener erheblicher Personalausfall auf den Feuerwachen waren die Folge.


Im ehrenamtlichen Bereich führten die teils weiten Anfahrstrecken und lange Anfahrtszeiten zu unnötiger Belastung. Durch die Umsetzung des Konzeptes der „mobilen Aus- und Fortbildung“ im Bereich Atemschutz mit Hilfe der im Jahre 2008 neu angeschafften Sattelaufl ieger MobAS und MoBSA können Überstunden und Anfahrten zur Feuerwache 2 vermieden werden. Neben einer deutlichen Effizienzsteigerung können so letztendlich Kosten gespart und durch den oben genannten Aspekt die Umwelt geschont werden.


MobAS – Mobile Atemschutzübungsstrecke
Die Feuerwehr-Dienstvorschrift (FwDV) 7 – „Atemschutz“ schreibt für Atemschutzgeräteträger eine jährliche Belastungsübung vor. Diese wird in Übungseinrichtungen mit veränderbaren Kriechstrecken, Endlosleitern, Ergometern und entsprechenden Überwachungseinrichtungen durchgeführt.


Weiterhin können diese Übungsstrecken vollkommen verdunkelt und mit Wärme und authentischen Geräuschen beaufschlagt werden. Bisher verfügte die Branddirektion München über keine derartige Einrichtung, auch nicht stationär. Alle diese Komponenten sind im Sattelauflieger MobAS zusammengefasst.


MoBSA – Mobile Brandsimulationsanlage
In diesem Sattelaufl ieger ist eine Raumsituation dargestellt, in der Brände aus Gründen des Umweltschutzes durch Gasbrenner und Rauchgasgeneratoren simuliert werden können. Insbesondere Extremsituationen wie Rauchgasdurchzündungen und Stichflammen werden hier unter realistischen Bedingungen kontrolliert dargestellt. Das richtige Verhalten jeder einzelnen Einsatzkraft ist in solchen Situationen von größter Bedeutung.


Gemäß der letzten Überarbeitung und Verschärfung der FwDV 7 ist auch hier mindestens eine jährliche Einsatzübung für jeden Atemschutzgeräteträger vorgeschrieben. Der Sattelauflieger MoBSA schafft die Grundlage für die Einhaltung dieser Vorschrift.



Sattelzugmaschine
Als Zugfahrzeug für die beiden Auflieger wurde eine Zugmaschine mit einem zul. Gesamtgewicht von 14 t und einem Zuggewicht von 30 t beschafft. Beide Auflieger müssen nicht gleichzeitig mobil sein. Bei den vorgeschriebenen Wiederholungsübungen verbleiben die Sattelauflieger tage- oder wochenweise an den entsprechenden Standorten, sodass eine Zugmaschine ausreichend ist.


Die Beschaffungskosten für die drei Komponenten beliefen sich auf rund 1 Million Euro.

Berufsfeuerwehr München
Quelle: Berufsfeuerwehr München

StefW
 Geschrieben am: 2009-03-27 12:42:51
Wow... Echt gewaltig...

Kommentar #1


maxxxlp
 Geschrieben am: 2009-03-27 13:01:48
Ned schlecht das nenne ich Ausbildung

Kommentar #2



Neuer Kommentar
Hinweis: Diese Website erlaubt keine anonymen Kommentare. Registrierte Mitglieder können sich hier einloggen.
Icon:
                 
                 
Nachricht:
Signatur zeigen.
Smilies deaktivieren.
Block Code deaktivieren.
[url] Code bei URLs hinzufügen.


In eigener Sache

Ihr habt Anregungen, Ideen oder gar Beschwerden zu Fire-World? Dann sendet uns ein Email und teilt uns Eure Ideen oder Beschwerden mit!
Ihr habt interessante Neuigkeiten aus Eurem Bereich der Feuerwehr? Ihr habt einen interessanten Einsatz erfolgreich hinter Euch gebracht?
Ihr habt anderwärtige Neuigkeiten wo ihr denkt, sie wären für die Fire-World-Community interessant ?

Dann scheut Euch nicht und und sendet uns ein Email!

Werbung


Fire-World
 Startseite
 Mail an Fire-World
 News Übersicht
 News einsenden
 Fiwo-Facebook
 Fire-World Shop
 Fiwo-Druckstudio
 FiWo-Toolbar
 FiWo-Spieleecke
FiWo-Playmit-Quiz
 
Fiwo-Shop-Produkte

Forum
 Fire-World Forum

Service
Artikel-Suche
 Umfragen
 LINKS
 Bazar - Suche/Biete
 Support Ticket
 F.A.Q.

Partnermagazin II

Brandheiss


Wetterwarnungen

Download-Center
 Poster
 Wallpaper - Thumbs
 Software
 Merkblätter
 Ausbildung
 Schaukasten

Werbe-Fenster



Diverse Hinweise

Echte Sessions,
kein Cache!
Es sind derzeit 18 Benutzer im Newsbereich aktiv