Fire-World ...wo die Feuerwehren zu Hause sind!
Allg. Informationen
 Impressum
 Info & Redaktion
 AMAZON-Link
 Fire-World Banner
 News Banner
 Nachdenkliches
 Ihre Werbung hier!
 

Webmaster-Bücher
 Hilfe am Limit
 Fw-Großeinsatz

Partner-Magazin


Gratisheft bestellen!

Einsatzdienst
 Detailberichte
 Einsatznachrichten

Diverse Infos

News & Archiv
 Feuerwehr - News
 Jugend-News
 Medien - News
 News Mix
 NEWS - Archiv
 Videos
 Leserkommentare

Fachthemen
 zu den Beiträgen

Fachliches
 Allg. & Lexikon
 Feuerwehrjugend
 Fotogalerie
 Leser unterwegs
 Nützliches & Tipps
 Produkte & Bücher
 Besondere Übungen

Häuser & Fahrzeuge
 Feuerwehrhäuser
 Neue Fahrzeuge

Fiwo - Wallpaper

Kommunikation
 Diskussionsforum
 Grusskartencenter
 Termin-Kalender
 Newsletter
 Leserbriefe 

Kalender

Fire-World Treffen
 FiWo Meeting 2002
 FiWo Meeting 2004
 FiWo Meeting 2005
 FiWo Meeting 2006
 FiWo Meeting 2007
 FiWo Meeting 2008
 FiWo Meeting 2009

 FiWo Meeting 2010
 FiWo Meeting 2011
 FiWo Meeting 2012
 FiWo Meeting 2013

News Feeds
 Handheld/PDA
 XML News Feeds
 XML Forum Feeds
 Zeige Sidebar
 Mozilla Sidebar
 
Willkommen auf fireworld.at!
Wenn Sie sich Registrieren oder Anmelden können Sie weitere Vorteile wie Umfragen, Support Tickets und die Mailingliste nutzen. Die Registrierung ist unverbindlich und dauert nur einige Sekunden.

Stmk: RLF-A 2000 auf MAN TGM 15.280 der Feuerwehr Spielfeld
Geschrieben am: 2009-05-05 09:34:34  [Drucken]
Spielfeld (Stmk): Mitte April 2009 konnte die Freiwillige Feuerwehr Spielfeld das neue "RLF-A 2000" (Rüstlöschfahrzeug mit Allrad, 2000 Liter) als Ersatzbeschaffung für das TLFA 2000, Steyr 591Baujahr 1981, in den Dienst stellen.

Das neue Rüstlöschfahrzeug ist auf einem MAN Fahrgestell (MAN TGM 15.280) mit einem Gesamtgewicht von rund 13 t und 280 PS Leistung aufgebaut. Das Fahrzeug verfügt über einen permanenten Allradantrieb, ein 8 Gang Schaltgetriebe sowie über einen 2000 Liter Wassertank.


DATEN:
RLFA 2000
Fahrgestell: MAN TGM 15.280
Aufbau: AT – AluTechnik Fa. Rosenbauer
Radstand: 3.950 mm
Motorleistung: 206 kW (280 PS)
Besatzung: 1 + 8
Mannschaftsraum: 3 Pressluftatmer -Halterungen gegen Fahrtrichtung
Zulässiges Gesamtgewicht: 15.000 kg
Löschanlage: NH30
Löschleistung: 3000 l bei 10 bar
Wassertank: 2000 l


Fahrzeug Ausstattung:
• Die Fahrer- und Mannschaftskabine sowie die Geräteräume, wurden in zukunftsorientierter Aluminium-Leichtbauweise gefertigt. Die Mannschaftskabine ist mit 3 Pressluftatmer für den Atemschutztrupp mit Reserveflaschen, 6 Stk. Atemschutzmasken, Warnbekleidung, Notrettungsset, Erste Hilfe Rucksack, Funkgeräte und div. Beleuchtungsgeräte ausgestattet und bietet 9 Feuerwehrleuten Platz.
• Die Pumpenanlage ist für Normal- und Hochdruck ausgerichtet und mit einer Schnellangriffseinrichtung im Heck inkl. 80 m HD-Schlauch 19 mm ausgestattet. Anstelle der zweiten Hochdruckhaspel ist eine Schaum-Schnellangriffseinrichtung Im Geräteraum 6 installiert.
• Der Wasserwerfer am Dach des Fahrzeuges kann auch demontiert und in Verbindung mit dem Tragegestell auch im stationären Betrieb am Boden verwendet werden.
Eine große Aluminiumkiste, welche als Stauraum dient, ist ebenfalls am Dach des Fahrzeuges montiert 4100mmx520mmx220 mm.


• Für die Beleuchtung stehen ein pneumatischer Flutlichtteleskopmast mit 4x1000 Watt Fluter und eine Fahrzeug-Umfeldbeleuchtung zur Verfügung.
• Für Einsätze auf Straßen u. Autobahnen ist eine Verkehrsleiteinrichtung am Heck des Fahrzeuges montiert.
• Im Frontbereich des Fahrzeuges ist eine Seilwinde (Rotzler Treibmatic TR030/6)mit einer Zugkraft von 50 kN montiert.
• Eine Garnitur pneumatischer Hebekissen und ein Hochleistungslüfter runden die Zusatzausstattung ab.


Besonderheiten:
• Nahumfeldbeleuchtung 3 Breitstrahler in Dachgalerie links und rechts, 2 Breitstrahler im Heck
• Rückfahrkamera
• Schaum-Schnellangriffseinrichtung im GR 6 mit 30 m C-Schlauch
• Strassenwaschanlage fix montiert
• Hydraulischer Rettungssatz
• Alu-Dachbox
• Stromerzeuger 14 kVA, fremdstartfähig (CAN-Bus)
• Autotransportroller


• Pneumatischer Flutlichtmast mit 4 x 1000 W
• 2 x 500 W Arbeitsscheinwerfer vorne im GFK Dach
• HD Schnellangriff 80 m/19 mm im Heck
• Schwenktreppen
• Klappauftritte links und rechts über der Hinterachse
• Pumpendruckregler
• Monitor
• LED-Blitzleuchten blau, vorne in Stirnwand versenkt eingebaut
• Motor-Start-Stop-Funktion am Pumpenbedienstand
• HD – Druckabgang im Bereich der vorderen Stoßstange
Quelle: Patrick Prinz

rüstlösch
 Geschrieben am: 2009-05-27 15:09:24
Ist ne enorme Steigerung gegenüber dem TLF
Frage: Verkauft ihr das TLF oder behälts die Gemeinde

Kommentar #1



Neuer Kommentar
Hinweis: Diese Website erlaubt keine anonymen Kommentare. Registrierte Mitglieder können sich hier einloggen.
Icon:
                 
                 
Nachricht:
Signatur zeigen.
Smilies deaktivieren.
Block Code deaktivieren.
[url] Code bei URLs hinzufügen.


In eigener Sache

Ihr habt Anregungen, Ideen oder gar Beschwerden zu Fire-World? Dann sendet uns ein Email und teilt uns Eure Ideen oder Beschwerden mit!
Ihr habt interessante Neuigkeiten aus Eurem Bereich der Feuerwehr? Ihr habt einen interessanten Einsatz erfolgreich hinter Euch gebracht?
Ihr habt anderwärtige Neuigkeiten wo ihr denkt, sie wären für die Fire-World-Community interessant ?

Dann scheut Euch nicht und und sendet uns ein Email!

Werbung


Fire-World
 Startseite
 Mail an Fire-World
 News Übersicht
 News einsenden
 Fiwo-Facebook
 Fire-World Shop
 Fiwo-Druckstudio
 FiWo-Toolbar
 FiWo-Spieleecke
FiWo-Playmit-Quiz
 
Fiwo-Shop-Produkte

Forum
 Fire-World Forum

Service
Artikel-Suche
 Umfragen
 LINKS
 Bazar - Suche/Biete
 Support Ticket
 F.A.Q.

Partnermagazin II

Brandheiss


Wetterwarnungen

Download-Center
 Poster
 Wallpaper - Thumbs
 Software
 Merkblätter
 Ausbildung
 Schaukasten

Werbe-Fenster



Diverse Hinweise

Echte Sessions,
kein Cache!
Es sind derzeit 17 Benutzer im Newsbereich aktiv