Fire-World ...wo die Feuerwehren zu Hause sind!
Allg. Informationen
 Impressum
 Info & Redaktion
 AMAZON-Link
 Fire-World Banner
 News Banner
 Nachdenkliches
 Ihre Werbung hier!
 

Webmaster-Bücher
 Hilfe am Limit
 Fw-Großeinsatz

Partner-Magazin


Gratisheft bestellen!

Einsatzdienst
 Detailberichte
 Einsatznachrichten

Diverse Infos

News & Archiv
 Feuerwehr - News
 Jugend-News
 Medien - News
 News Mix
 NEWS - Archiv
 Videos
 Leserkommentare

Fachthemen
 zu den Beiträgen

Fachliches
 Allg. & Lexikon
 Feuerwehrjugend
 Fotogalerie
 Leser unterwegs
 Nützliches & Tipps
 Produkte & Bücher
 Besondere Übungen

Häuser & Fahrzeuge
 Feuerwehrhäuser
 Neue Fahrzeuge

Fiwo - Wallpaper

Kommunikation
 Diskussionsforum
 Grusskartencenter
 Termin-Kalender
 Newsletter
 Leserbriefe 

Kalender

Fire-World Treffen
 FiWo Meeting 2002
 FiWo Meeting 2004
 FiWo Meeting 2005
 FiWo Meeting 2006
 FiWo Meeting 2007
 FiWo Meeting 2008
 FiWo Meeting 2009

 FiWo Meeting 2010
 FiWo Meeting 2011
 FiWo Meeting 2012
 FiWo Meeting 2013

News Feeds
 Handheld/PDA
 XML News Feeds
 XML Forum Feeds
 Zeige Sidebar
 Mozilla Sidebar
 
Willkommen auf fireworld.at!
Wenn Sie sich Registrieren oder Anmelden können Sie weitere Vorteile wie Umfragen, Support Tickets und die Mailingliste nutzen. Die Registrierung ist unverbindlich und dauert nur einige Sekunden.

Oö: Einsatzkräfte beübten Partyunfall auf der Schaunburg in Hartkirchen
Geschrieben am: 2011-10-16 18:37:08  [Drucken]
Hartkirchen (Oö): "Brand auf der Ruine Schaunburg, zwei Personen verletzt" - So lautete am Nachmittag des 15. Oktober 2011 die Übungsalarmierung der vier Hartkirchner Feuerwehren und dem Roten Kreuz im Rahmen der jährlichen Herbstübung.

Als kurz darauf die ersten Einsatzfahrzeuge an der Burg ankamen, mussten die Leiter der Einsatzorganisationen jedoch schnell feststellen, dass die Situation weitaus schlimmer war, als ursprünglich angenommen. Offenbar hatten Jugendliche eine Party in einem der Kellergewölbe gefeiert, als es da unten zu einem Brand kam. Bei der anschließenden Panik wurden mehrere Personen zum Teil schwer verletzt, mindestens drei sollten sich zudem noch im Gewölbe aufhalten.


Viele Personen liefen panisch im Burggelände umher, einige Verletzte hatten sich zudem versteckt. Weitere zum Teil stark alkoholisierte Gäste zeigten sich zudem sehr unkooperativ und erschwerten den Helfern ihre Arbeit.
Trotzdem führten die Rettungsarbeiten schnell zum Erfolg und Atemschutztrupps konnten die vermissten Personen aus dem verrauchten Gewölbe retten. Während sich das Rote Kreuz um die Vielzahl der Verletzten kümmerten wurde bei der weiteren Erkundung festgestellt, dass sich auch oben am 32m hohen Burgturm ein Drama abgespielt hatte.


Ein junges Pärchen war bei Ausbruch der Panik gerade am oberen Plateau. Beim Nachsehen was los war, stürzte ein junger Mann dabei über das Geländer und blieb auf einem etwa 8m tiefer liegenden Plateau schwer verletzt liegen. In Panik stolperte die junge Frau und brach sich dabei den Knöchel. Auch sie konnte den Turm so nicht mehr verlassen.
Schnell war den Helfern klar, dass eine Rettung der Beiden über den engen Stiegenaufgang nicht möglich war. Daher wurde zur Unterstützung auch die Höhenrettergruppe aus Alkoven nach alarmiert. Diese erreichte kurz darauf die Einsatzstelle und begann mit den Vorbereitungen die beiden Verletzten abzuseilen.

Während der verletzte Mann mittels Korbtrage geborgen wurde, konnte die junge Frau mittels eines speziellen Bergegeschirrs aus ihrer über 30m hohen Position gerettet werden. 45 Minuten nach Alarmierung waren schließlich alle Verletzten gerettet und den Händen des Roten Kreuzes übergeben. Auch das Feuer war zu diesem Zeitpunkt unter Kontrolle und die Übung konnte erfolgreich wieder beendet werden.


Bei der abschließenden Nachbesprechung im Feuerwehrhaus Hartkirchen waren sich alle Beteiligten einig, dass die Übung ein großer Erfolg war, zeigte sie doch einige Spezialitäten dieses besonderen Übungsobjektes auf:
-> die exponierte Lage der Burg und den damit verbundenen erschwerten Anfahrtswegen
-> die spärlichen Abstellmöglichkeiten für Fahrzeuge außerhalb der Burg. Der Besucherparkplatz ist bei solchen Veranstaltungen immer gefüllt.
-> die knappen Löschwasserquellen. Für das Löschwasser musste eine etwa 500m lange Leitung aus einem kleinen Teich gelegt werden.
-> die fehlende Möglichkeit der Zufahrt in den Burginnenhof. Da kleinere Fahrzeuge nur in den äußeren Burghof und größere Fahrzeuge gar nicht in die Burg fahren können, gibt es für die Einsatzkräfte längere Fußmärsche über z.T. steilen, unbefestigten Untergrund.


Insgesamt nahmen 11 Männer und Frauen des Roten Kreuzes, 70 Kameraden der 4 Hartkirchner Feuerwehren sowie der Feuerwehr Alkoven und 20 Jugendliche der Jugendgruppen der Einsatzorganisationen als Verletztendarsteller an dieser Übung teil.
Die durchführenden Feuerwehr Hartkirchen bedankt sich bei allen Teilnehmern für diese tolle Übung und hofft, dass so ein Ernstfall nicht so schnell eintritt. Unrealistisch ist das Szenario sicher nicht, da die Burg immer ein beliebtes Ausflugsziel ist und in der Anlage tatsächlich sehr oft diverse Feiern und Parties stattfinden.

Hartkirchner Feuerwehren
Freiw. Feuerwehr Alkoven
Quelle: Andreas Füreder

Ähnliche News
 Oö: Einsatzübung "Verkehrsunfall in Hanglage" in Lambrechten
 Oö: Einsatzübung "Auto kracht frontal in Mähdrescher"
 Oö: Einsatzübung ÖBB der FF Braunau
 Oö: Einsatzübung in Ohlsdorf: Suchaktion, Person nach Forstunfall gepfählt
 Oö: Einsatzübung – Schiffshavarie auf der Donau
 Oö: Einsatzübung -> Gasexplosion auf Baustelle (mit Echtfeuer und Schuttbergen)
 Oö: Einsatzkräfte aus drei Bundesländern übten gemeinsam in Gaflenz
 Oö: Einsatzübung Alarmstufe 3 in der Ohlsdorfer Reifendeponie


Neuer Kommentar
Hinweis: Diese Website erlaubt keine anonymen Kommentare. Registrierte Mitglieder können sich hier einloggen.
Icon:
                 
                 
Nachricht:
Signatur zeigen.
Smilies deaktivieren.
Block Code deaktivieren.
[url] Code bei URLs hinzufügen.


In eigener Sache

Ihr habt Anregungen, Ideen oder gar Beschwerden zu Fire-World? Dann sendet uns ein Email und teilt uns Eure Ideen oder Beschwerden mit!
Ihr habt interessante Neuigkeiten aus Eurem Bereich der Feuerwehr? Ihr habt einen interessanten Einsatz erfolgreich hinter Euch gebracht?
Ihr habt anderwärtige Neuigkeiten wo ihr denkt, sie wären für die Fire-World-Community interessant ?

Dann scheut Euch nicht und und sendet uns ein Email!

Werbung


Fire-World
 Startseite
 Mail an Fire-World
 News Übersicht
 News einsenden
 Fiwo-Facebook
 Fire-World Shop
 Fiwo-Druckstudio
 FiWo-Toolbar
 FiWo-Spieleecke
FiWo-Playmit-Quiz
 
Fiwo-Shop-Produkte

Forum
 Fire-World Forum

Service
Artikel-Suche
 Umfragen
 LINKS
 Bazar - Suche/Biete
 Support Ticket
 F.A.Q.

Partnermagazin II

Brandheiss


Wetterwarnungen

Download-Center
 Poster
 Wallpaper - Thumbs
 Software
 Merkblätter
 Ausbildung
 Schaukasten

Werbe-Fenster



Diverse Hinweise

Echte Sessions,
kein Cache!
Es sind derzeit 85 Benutzer im Newsbereich aktiv