Fire-World ...wo die Feuerwehren zu Hause sind!
Allg. Informationen
 Impressum
 Info & Redaktion
 AMAZON-Link
 Fire-World Banner
 News Banner
 Nachdenkliches
 Ihre Werbung hier!
 

Webmaster-Bücher
 Hilfe am Limit
 Fw-Großeinsatz

Partner-Magazin


Gratisheft bestellen!

Einsatzdienst
 Detailberichte
 Einsatznachrichten

Diverse Infos

News & Archiv
 Feuerwehr - News
 Jugend-News
 Medien - News
 News Mix
 NEWS - Archiv
 Videos
 Leserkommentare

Fachthemen
 zu den Beiträgen

Fachliches
 Allg. & Lexikon
 Feuerwehrjugend
 Fotogalerie
 Leser unterwegs
 Nützliches & Tipps
 Produkte & Bücher
 Besondere Übungen

Häuser & Fahrzeuge
 Feuerwehrhäuser
 Neue Fahrzeuge

Fiwo - Wallpaper

Kommunikation
 Diskussionsforum
 Grusskartencenter
 Termin-Kalender
 Newsletter
 Leserbriefe 

Kalender

Fire-World Treffen
 FiWo Meeting 2002
 FiWo Meeting 2004
 FiWo Meeting 2005
 FiWo Meeting 2006
 FiWo Meeting 2007
 FiWo Meeting 2008
 FiWo Meeting 2009

 FiWo Meeting 2010
 FiWo Meeting 2011
 FiWo Meeting 2012
 FiWo Meeting 2013

News Feeds
 Handheld/PDA
 XML News Feeds
 XML Forum Feeds
 Zeige Sidebar
 Mozilla Sidebar
 
Willkommen auf fireworld.at!
Wenn Sie sich Registrieren oder Anmelden können Sie weitere Vorteile wie Umfragen, Support Tickets und die Mailingliste nutzen. Die Registrierung ist unverbindlich und dauert nur einige Sekunden.

Vbg: Fahrzeugvorstellung: RLFA-T 2000/400 der Feuerwehr Lochau
Geschrieben am: 2012-08-20 10:59:44  [Drucken]
Lochau (Vbg): Lochau, eine Gemeinde mit ca. 5500 Einwohnern, eingebettet zwischen Pfänder und Bodensee, beheimatet eine Ortsfeuerwehr.

Die Ortsfeuerwehr Lochau hat 65 Mitglieder (Aktive, Jugend und Passive) und ihr Fuhrpark beinhaltet sechs Einsatzfahrzeuge und einen Oldtimer (TLFA 2000 Mercedes Bj. 1959), der seit Februar 2012 im Ruhestand ist. Zum Einsatzgebiet der Feuerwehr gehört das Leiblachtal, in welchem sie auch Stützpunktfeuerwehr für Verkehrsunfälle und Technische Einsätze mit den hydraulischen Rettungsgeräten ist. Eine große Herausforderung ist auch der 6,7 km lange Pfändertunnel, den sie zusammen mit der Feuerwehr Bregenz Rieden betreuen. Nach jahrelanger Planungsphase (Fahrzeugbesichtigungen, Besichtigungen bei Fahrzeugherstellern, Erstellung der Ausschreibung) konnten sie am 2. März 2012 eines der zurzeit modernsten Rüstlöschfahrzeuge mit Tunnelausstattung in Lochau begrüßen. Mit der Firma Rosenbauer in Leonding konnten sie einen kompetenten Partner gewinnen um dieses Fahrzeug zu realisieren.



Fahrgestell:
MAN TGM 18.340 / 4x4 / BB
Radstand 3.900mm, Automatisiertes Schaltgetriebe, Kletterbremse, Bereifung VA 385/65R22.5 HA 295/80R22.5, Klimaanlage, elektrisch beheizbare Frontscheibe, Komfortsitze.

Fahrerkabine:
Die Fahrerkabine ist optimal für die Bedürfnisse des Maschinisten und des Gruppenkommandanten ausgelegt und eingerichtet. Einige Details: LCS 2.0 (Can-Bussteuerung) großer Bildschirm wo viele Funktionen des Fahrzeugs gesteuert und Betriebszustände abgelesen werden können (unter anderem: Blaulicht, Umfeldbeleuchtung, Rückfahrkamera, Frontmonitor, Schaummenü, Verkehrsleiteinrichtung,usw.) Der Gruppenkommandant kann über Intercom (Gegensprechanlage) mit der Mannschaft im Mannschaftsraum kommunizieren.



2 Monitore (8“) für die fix in der Stoßstange eingebaute Wärmebildkamera.
1 Navigationsgerät beim Beifahrer.
1 Joystick für die Steuerung des Frontmonitors (RM 15)
1 Sauerstoffschutzgerät, 1 Viergasmessgerät, Handfunkgeräte, Handlampen, Schreibunterlagen, Schlüsselkasten, Handy



Mannschaftsraum:
Der Mannschaftsraum bietet Platz für 5 Mann/Frau Besatzung. Es sind gegen die Fahrtrichtung 3 Pressluftatmer montiert. Weiters befindet sich zwischen den beiden Sitzen in Fahrtrichtung ein Actiontower, welcher folgende Ausrüstungsgegenstände beinhaltet: 3 Reserve Atemluftflaschen, 3 Reservemasken, 2 Sauerstoffschutzgeräte samt Zubehör, Winterkappen, Hitzeschutzhauben, 20 Leuchtstäbe, Handfunkgeräte, Handlampen, Megafon, Temperaturmessgerät, VU Holster, Wärmebildkamera, Einmalhandschuhe.



Des Weiteren befinden sich im Mannschaftsraum:
Warnüberwürfe, Anhaltestäbe, Rettungsleinen, Wolldecken, Kühlbox, Sanitäts-Rucksack, Fluchthauben, Führungsseil 100m, FW-Gurte, Atemschutzüberwachungstafel



Löschwasserpumpe:
Type: Rosenbauer NH35
Leistung: 3500 l/min bei 10 bar – 400 l/min bei 40 bar

Die umfangreiche Tunnelausrüstung ist sicherlich eines der Highlights dieses Fahrzeuges:
-Frontmonitor (RM 15) vom Fahrer-oder Beifahrersitz aus bedienbar (kann auch über eine Funkfernbedienung gesteuert werden).
-Tunneleinsatztaste: Fenster schließen sich automatisch, Lüftung schaltet auf Umluft, Wärmebildkamera, Abstandswarner vorne und Umfeldbeleuchtung schalten ein
-Schaumdruckzumischanlage DIGIMATIC 0,1-6%
-200l Class-A und 200l AFFF Schaumtank
-Schaumschnellangriff 30m GR6
-Schnellangriff Wasser HD 60m im Heck
-Rotzler Treibmatic TR 030 Fire Seilwinde, 50kn Zugkraft, Seillänge 90m

-Hydraulische Rettungsgeräte:
3 Haspeln (elektrisch aufspulbar) mit je 50m Schlauch, Schere-Spreizer-Rettungszylinder fix angekuppelt
-3 Sauerstoffschutzgeräte
-Außentemperaturfühler am Fahrzeugdach
-Spezielles Beleuchtungskonzept für den Tunnel (alles in LED)
-Pump and Roll Betrieb
-Pumpendruckregler
-Einbaugenerator 20KVA
-Stromschnellangriff
-Luftschnellangriff
-Lichtmast Flexilight mit Funkfernbedienung



Einsatzstellentaste
Mit einem Tastendruck werden folgende Funktionen eingeschaltet: Umfeldbeleuchtung, Warnblinkanlage, Verkehrsleiteinrichtung

Weitere Highlights der Beladung:
Pneumatischer Rettungssatz (Hebekissen), Rettungskettensäge, Plasmaschneidgerät, Kofferpumpe samt Chemieausrüstung, Stromerzeuger Honda Leiseläufer, Hochleistungslüfter, Motorkettensäge, Teleskopleiter, 2 Schlauchtragekörbe C42 mit Schlauchpaket, Korbtrage, Rettungsplattform, Mobiler Rauchverschluss, Mobiles Hydraulikaggregat, umfangreiche Ausrüstung an Hydraulischen Rettungsgeräten, Stab Fast, Kombibohrhammer , Winkelschleifer, Säbelsäge, Akku Bohrmaschine, Ziehfix Einsatzkoffer, Rangierwagenheber, Transportwagen klappbar



http://www.feuerwehr-lochau.at
Quelle: Robert Vlach, Feuerwehr Lochau

Eda
 Geschrieben am: 2012-09-10 13:17:50
Super Fahrzeug die frage ist ob nach einiger zeit die elektronik m´nicht den geist aufgiebt

Kommentar #1



Neuer Kommentar
Hinweis: Diese Website erlaubt keine anonymen Kommentare. Registrierte Mitglieder können sich hier einloggen.
Icon:
                 
                 
Nachricht:
Signatur zeigen.
Smilies deaktivieren.
Block Code deaktivieren.
[url] Code bei URLs hinzufügen.


In eigener Sache

Ihr habt Anregungen, Ideen oder gar Beschwerden zu Fire-World? Dann sendet uns ein Email und teilt uns Eure Ideen oder Beschwerden mit!
Ihr habt interessante Neuigkeiten aus Eurem Bereich der Feuerwehr? Ihr habt einen interessanten Einsatz erfolgreich hinter Euch gebracht?
Ihr habt anderwärtige Neuigkeiten wo ihr denkt, sie wären für die Fire-World-Community interessant ?

Dann scheut Euch nicht und und sendet uns ein Email!

Werbung


Fire-World
 Startseite
 Mail an Fire-World
 News Übersicht
 News einsenden
 Fiwo-Facebook
 Fire-World Shop
 Fiwo-Druckstudio
 FiWo-Toolbar
 FiWo-Spieleecke
FiWo-Playmit-Quiz
 
Fiwo-Shop-Produkte

Forum
 Fire-World Forum

Service
Artikel-Suche
 Umfragen
 LINKS
 Bazar - Suche/Biete
 Support Ticket
 F.A.Q.

Partnermagazin II

Brandheiss


Wetterwarnungen

Download-Center
 Poster
 Wallpaper - Thumbs
 Software
 Merkblätter
 Ausbildung
 Schaukasten

Werbe-Fenster



Diverse Hinweise

Echte Sessions,
kein Cache!
Es sind derzeit 31 Benutzer im Newsbereich aktiv