Fire-World ...wo die Feuerwehren zu Hause sind!
Allg. Informationen
 Impressum
 Info & Redaktion
 AMAZON-Link
 Fire-World Banner
 News Banner
 Nachdenkliches
 Ihre Werbung hier!
 

Webmaster-Bücher
 Hilfe am Limit
 Fw-Großeinsatz

Partner-Magazin


Gratisheft bestellen!

Einsatzdienst
 Detailberichte
 Einsatznachrichten

Diverse Infos

News & Archiv
 Feuerwehr - News
 Jugend-News
 Medien - News
 News Mix
 NEWS - Archiv
 Videos
 Leserkommentare

Fachthemen
 zu den Beiträgen

Fachliches
 Allg. & Lexikon
 Feuerwehrjugend
 Fotogalerie
 Leser unterwegs
 Nützliches & Tipps
 Produkte & Bücher
 Besondere Übungen

Häuser & Fahrzeuge
 Feuerwehrhäuser
 Neue Fahrzeuge

Fiwo - Wallpaper

Kommunikation
 Diskussionsforum
 Grusskartencenter
 Termin-Kalender
 Newsletter
 Leserbriefe 

Kalender

Fire-World Treffen
 FiWo Meeting 2002
 FiWo Meeting 2004
 FiWo Meeting 2005
 FiWo Meeting 2006
 FiWo Meeting 2007
 FiWo Meeting 2008
 FiWo Meeting 2009

 FiWo Meeting 2010
 FiWo Meeting 2011
 FiWo Meeting 2012
 FiWo Meeting 2013

News Feeds
 Handheld/PDA
 XML News Feeds
 XML Forum Feeds
 Zeige Sidebar
 Mozilla Sidebar
 
Willkommen auf fireworld.at!
Wenn Sie sich Registrieren oder Anmelden können Sie weitere Vorteile wie Umfragen, Support Tickets und die Mailingliste nutzen. Die Registrierung ist unverbindlich und dauert nur einige Sekunden.

Oö: Neues LFB-A1 von Walser ersetzt ein 31 Jahre altes LF-B
Geschrieben am: 2012-11-08 09:41:55  [Drucken]
Hofkirchen an der Trattnach (Oö): 8. November 2012 - Nachdem das LF-B Der FF Hofkirchen an der Trattnach schon in die Jahre gekommen ist konnte ein neues LFB-A1 von der Fa. Walser übernommen und in Dienst gestellt werden.

Das neue LFB-A1 wurde über einen Zeitraum von drei Jahren geplant und von der Fa. Walser Feuerwehrtechnik in Rankweil aufgebaut. Als Fahrgestell wurde ein Iveco Daily 70C17 verwendet welcher einen Allradumbau von der Fa. Achleitner bekommen hat.



Fahrerkabine und Mannschaftsraum
Durch die Aufteilung der 1+8 Besatzung auf drei Sitzreihen mit 2, 3 und 4 Sitzplätzen, fand zwischen Fahrer und Gruppenkommandant eine kleine Mittelkonsole mit großem Ordnerfach und praktischer Ablage platz.



In der 2. Reihe gegen die Fahrtrichtung befinden sich die PA-Halterungen mit elektromagnetischer Entriegelung.
Aufgrund der zahlreichen Funktionen wurde ein zentrales Fahrer-Bediendisplay (visualisierte CAN-Bus Steuerung) eingebaut, welches die Bedienung erheblich erleichtert. Das Bild der Rückfahrkamera wird ebenfalls darauf angezeigt. Zwei Helmhalterungen sorgen für zusätzliche Ordnung.

Fahrzeug für technische Einsätze
Aufgrund einer hohen Anzahl an KLF’s in unmittelbarer Nähe konnte man sich bei der Ausrichtung des Fahrzeugs voll auf die technischen Aufgaben konzertieren.



Die wesentlichen Highlights sind dabei der 25 kVA Einbaugenerator, die als Schnellangriff ausgeführte 30 m Gifa Plus Kabeltrommel und der Wechselblock am elektro-hydraulisch absenkbaren Pumpenschlitten, welcher bei Bedarf gegen die Tragkraftspritze getauscht werden kann.



Auf dem Wechselblock sind unter anderem das Stab Fast, mehrere Stab Pack’s, Verkehrsleitkegel, die Bereitstellungsplane und eine Box mit sämtlichen Spezialwerkzeug für die technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen untergebracht.



Mit dem 100 ltr. Dieseltank des Fahrzeugs kann der Generator mind. acht Stunden unter Volllast betrieben werden. Längere Beleuchtungseinsätze oder Notstromversorgungen sind daher kein Problem und das bei beeindruckend niedrigem Geräuschniveau.



Beleuchtung
Umfeld-, Mannschaftsraum-, Geräteraum- und Dachbeleuchtung sind in LED Technik ausgeführt. Beim pneumatisch ausfahrbaren Lichtmast wurden dafür konventionelle 4x 1000 W / 230 V Halogenscheinwerfer eingesetzt, die einzeln geschaltet vom Einbaugenerator versorgt werden. Da das Grundfahrzeug über keine Druckluftbremsanlage verfügt wurde dafür ein 12 V Luftpressor mit getrenntem 10 ltr. Pufferspeicher eingebaut.



Durch die Kombinierte Druckluft / Strom Fremdeinspeisung mit Schnelllösekupplung vom Typ Rettbox Air wird der Speicher auf Druck gehalten und die Funktion des Mastes auch bei defektem Kompressor sichergestellt. Im wahrsten Sinne richtungsweisend sind die LED-Manövrierscheinwerfer unter den Spiegeln.



Sicherheit
Um gerade bei Nachteisätzen auf der Straße größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten wurde die komplette Beschriftung des Fahrzeugs vollreflektierend ausgeführt. An den Seiten und am Heck wurde zusätzlich noch eine Konturmarkierung angebracht.

Eine große Verkehrsleiteinrichtung in LED, sowie Frontblitzer und Blaulichtanlage in LED mit zwei Eckmodulen im Heck runden das Paket ab.



Auszug aus der Beladung:
Hydraulischer Rettungssatz, Fa. Weber mit SP49, RSX 200-107 plus und RZT-2 1500, jeweils 700 bar mit Singlekupplung
Abstützsystem "Stab Fast" und Unterbaumaterial „Stab Pack“
Spineboard
Tauchpumpe: Rosenbauer Nautilus 8/1
Winkelschleifer: Makita 2200 W mit Sanftanlauf und Superflansch für werkzeuglosen Scheibenwechsel
Greifzug 32 kN, komplett mit Umlenkrolle, Anschlagmittel und 20 m Seil
4-teilige Steckleiter inkl. Verbindungsteil
Diverse Spezialkabel und Übergansstücke für Notstromversorgungen

FF Hofkirchen an der Trattnach
Quelle: HBM Bernhard Gruber, FF Hofkirchen an der Trattnach

Ähnliche News
 Oö: Neues LF für die FF Steyr: MAN TGL 8.250 Compact Line
 Oö: Neues LFB-A2 der Feuerwehr Haslach auf Mercedes Atego
 Oö: Neues LF-A für die FF St. Florian - Ballon statt Lichtmast
 Oö: Neues KLF-A auf Mercedes Sprinter für die FF Höcking
 Oö: Neues TLF 1500 für die Feuerwehr Steyr
 Oö: Neues TLF-A 2000 AT2 für die FF St.Oswald
 Oö: Neues Löschfahrzeug für die FF Neukirchen
 Oö: Neues TLF-A 2000 für die FF Eggelsberg

Hermann Kollinger
 Geschrieben am: 2012-11-08 09:44:44
In dieser Form sehe ich das LFB-A1 erstmals.
Respekt auch für die Mühe, das ganze Zeug aus dem Auto zu räumen!

Kommentar #1


matschy
 Geschrieben am: 2012-11-10 00:08:37
Ich bin bei diesen "Tauschsystemen" immer etwas skeptisch: hat man die TS auch wirklich mit wenn man sie braucht?
[Modifiziert von matschy am 2012-11-10 00:15:02]

Kommentar #2


undee
 Geschrieben am: 2012-11-12 12:49:20
Ursprünglich geschrieben von matschy:
Ich bin bei diesen "Tauschsystemen" immer etwas skeptisch: hat man die TS auch wirklich mit wenn man sie braucht?

Wir hatten als Übergangslösung auch mal ein Tauschsystem, weil HRG und TS nicht gleichzeitig transportieren konnten.
Als Hinweis prangte vor dem Fahrer ein großer, gelber Zettel auf dem Stand "Bei Brandeinsatz Pumpe einladen nicht vergessen"
Nun ja, es funktioniert... meistens zumindest
Aber gerade nach längerer stiller Zeit oder in der Eifer des Gefechsts geht das schon mal unter.
Übergangsmäßig wars ok, aber als Dauerzustand möchte ich das nicht haben wollen.

Kommentar #3


undee
 Geschrieben am: 2012-11-12 12:52:11
Auf der anderen Seite ist es aber schon so, dass die TS als große, schwere Einheit bei den meisten Fahrten umsonst mitgenommen wird, weil sie (zumindest bei uns) sehr selten zum Einsatz kommt.
Evtl. wäre hier ein MTF samt gutem, alten TS-Anhänger die wirtschaftlichere Lösung ??

Kommentar #4


04107
 Geschrieben am: 2013-05-07 21:14:17
Bis jetzt hat sich das Wechselsystem bewehrt. Die TS wurde noch nie vergessen und der THL-Block hat einen großen Vorteil. Er beinhaltet einen wesentlichen Teil der Ausrüstung für den Bereitstellungsplatz (inkl. der Bereitstellungsplane) und erleichtert dessen Aufbau erheblich. Zwei Mann heben den Block an seinen Bestimmungsort, breiten die Plane aus und die restliche Ausrüstung wird ergänzt.

Bereitstellungsplatz

Kommentar #5



Neuer Kommentar
Hinweis: Diese Website erlaubt keine anonymen Kommentare. Registrierte Mitglieder können sich hier einloggen.
Icon:
                 
                 
Nachricht:
Signatur zeigen.
Smilies deaktivieren.
Block Code deaktivieren.
[url] Code bei URLs hinzufügen.


In eigener Sache

Ihr habt Anregungen, Ideen oder gar Beschwerden zu Fire-World? Dann sendet uns ein Email und teilt uns Eure Ideen oder Beschwerden mit!
Ihr habt interessante Neuigkeiten aus Eurem Bereich der Feuerwehr? Ihr habt einen interessanten Einsatz erfolgreich hinter Euch gebracht?
Ihr habt anderwärtige Neuigkeiten wo ihr denkt, sie wären für die Fire-World-Community interessant ?

Dann scheut Euch nicht und und sendet uns ein Email!

Werbung


Fire-World
 Startseite
 Mail an Fire-World
 News Übersicht
 News einsenden
 Fiwo-Facebook
 Fire-World Shop
 Fiwo-Druckstudio
 FiWo-Toolbar
 FiWo-Spieleecke
FiWo-Playmit-Quiz
 
Fiwo-Shop-Produkte

Forum
 Fire-World Forum

Service
Artikel-Suche
 Umfragen
 LINKS
 Bazar - Suche/Biete
 Support Ticket
 F.A.Q.

Partnermagazin II

Brandheiss


Wetterwarnungen

Download-Center
 Poster
 Wallpaper - Thumbs
 Software
 Merkblätter
 Ausbildung
 Schaukasten

Werbe-Fenster



Diverse Hinweise

Echte Sessions,
kein Cache!
Es sind derzeit 21 Benutzer im Newsbereich aktiv